Deutsche Bahn in klein?

Nur eine gute Idee? Locomore streicht Züge!

+
Nach kurzer Zeit kommt es bei Locomore zu Ausfällen

Heidelberg – Der orangene Zug von Locomore fährt gerade mal einen Monat, doch schon werden die ersten Fahrten gestrichen. Was ist denn los mit dem jungen Unternehmen?

Seit dem 14. Dezember rauscht der orangene Zug von Locomore von Stuttgart nach Berlin und hält dabei in Heidelberg. Doch noch gibt es zahlreiche ,Kinderkrankheiten', so Locomore.

Züge fallen aus

Neben Verspätungen, die man normalerweise von der Deutschen Bahn kennt, werden nun auch noch ab dem 23. Januar einige Fahrten gestrichen. So fährt Locomore nicht mehr täglich sondern nur noch fünfmal in der Woche. Die Ausfälle werden sich bis zum April ziehen, erst dann soll der tägliche Betrieb wieder starten. 

Um ausreichende Wagenreservierungen zu ermöglichen werden „zusätzlich zu den aktuell verfügbaren fünf Locomore- und zwei Ersatzwagen weitere vier Locomore-Wagen geliefert“, so Locomore. „Fahrgäste, die Tickets in einem der betroffenen Züge gebucht haben, erhalten als Ersatz einen Gutscheincode, der für eine mindestens gleichwertige Fahrt an einem beliebigen Tag im Locomore eingesetzt werden kann“, schreibt das Unternehmen weiter.

Erst vor kurzem ist für einen Tag der Servicewagen ausgefallen, somit hatten die Gäste kein Wlan, kein barrierefreies WC, keine Plätze für Rollstuhlfahrer und kein Familienabteil. 

Hoffentlich behebt Locomore seine ,Kinderkrankheiten‘ bald, sonst ist vielleicht schnell der Zug abgefahren.

Ähnliche Artikel

>>> Ein Zug, eine Strecke – ,Locomore‘ gibt Gas

>>> Privatbahn Locomore rollt von Stuttgart nach Berlin

jol

Mehr zum Thema

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Kommentare