Nach Bedrohungen in Altstadt

Drei Jugendliche rauben 21-Jährigen aus

+
Erst bedrohen die drei Täter Fußgänger in der Altstadt mit einem Butterflymesser, danach fällt ihnen ein 21-Jähriger in der Rohrbacher Straße zum Opfer (Symbolfoto).

Heidelberg - Gewalttäter unterwegs: Auf offener Straße überfallen drei Jugendliche einen 21-Jährigen. Und: Mit einem Butterflymesser bedrohen sie einen Studenten. Geschnappt!

Das 21-jährige Opfer befand sich gegen 1.30 Uhr in der Nacht auf Sonntag auf dem Nachhauseweg, als ihn die drei Tätern zwischen 17 und 19 Jahren zunächst in der Rohrbacher Straße angesprochen und bedroht haben.

Zwar versuchte der junge Mann zu flüchten, doch die drei Jugendlichen holten ihr Opfer ein und raubten es anschließend aus. Danach flüchteten sie in Richtung Bismarckplatz

Die sofort eingeleitete Fahndung lief erfolgreich: Einer Polizeistreife fielen gegen 2 Uhr in der Hauptstraße die drei Tatverdächtigen auf. Die Beschreibung passte. Die Beamten konnten die Jugendlichen an der Flucht hindern und fanden bei der Durchsuchung den Geldbeutel des ausgeraubten 21-Jährigen. Außerdem wurde ein Butterflymesser sichergestellt, mit dem die drei kurz zuvor in der Fußgängerzone mehrere Personen bedroht haben sollen.

Einem Studenten sollen die drei Täter sogar das Messer an den Hals gehalten haben. In Panik wendete sich das Opfer anschließend hilfesuchend an Passanten, die die Polizei verständigten. 

Die drei jugendlichen Gewalttäter kommen aus Schwetzingen, Kronau und Heidelberg.

Weitere Personen, die von dem Trio in der Altstadt bedroht worden sein sollen, insbesondere der junge, namentlich noch nicht bekannte Student sowie die beiden Passanten, an die er sich nach der Tat hilfesuchend gewandt hatte, werden gebeten, sich mit dem Raubdezernat Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

ots/rob

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Belgien besteht gegen starkes Panama - Schweden-Sieg dank Videobeweis

WM im Live-Ticker: Belgien besteht gegen starkes Panama - Schweden-Sieg dank Videobeweis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.