1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Nach Großeinsatz am Neckarufer – Polizei gibt Entwarnung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Großeinsatz der Polizei, Feuerwehr und DLRG
Großeinsatz am Heidelberger Neckarufer. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Heidelberg – Am Freitagabend (14. Januar) kommt es im Bereich vom Iqbal-Ufer zu einem Großeinsatz. Eine Person soll dort ins Wasser gegangen sein. Nun aber gibt die Polizei Entwarnung.

Update vom 17. Januar: Nach am Freitagabend (14. Januar) eingegangenen Hinweisen auf eine Person, die sich möglicherweise in den Neckar begeben haben könnte, und umfangreichen Suchmaßnahmen am Heidelberger Iqbal-Ufer gibt die Polizei am heutigen Montag (17. Januar) Entwarnung. Die Suchmaßnahmen waren in der Nacht auf Samstag zunächst eingestellt, am Samstagmittag dann durch die Wasserschutzpolizei aber noch einmal aufgenommen worden.

Inzwischen aber konnte eine 26-jährige Frau ermittelt werden, die sich am Freitagabend zwar an besagter Örtlichkeit am Iqbal-Ufer aufgehalten, nicht jedoch ins Wasser begeben hatte. Die junge Frau befand sich Polizeiangaben zufolge zu diesem Zeitpunkt in einer „emotionalen Ausnahmesituation“ und ist derzeit in einer Fachklinik in Behandlung.

Heidelberg: Person nachts im Neckar versunken? Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr

Erstmeldung vom 15. Januar: Großaufgebot mit mehreren Einsatzkräften am Freitagabend (14. Januar) in Heidelberg: Wie die Polizei berichtet, ging um kurz vor 21 Uhr beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte ein Hinweis ein, wonach sich eine Person am Heidelberger Iqbal-Ufer in den Neckar begeben haben könnte. Daraufhin sind sofort die umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet worden. Neben starken Kräften der Heidelberger Polizeireviere waren auch Kräfte der Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, DLRG und Personenspürhunde im Einsatz. Mehr als 40 Kräfte sollen an der Suche beteiligt gewesen sein – auch mehrere Boote.

Großeinsatz mit Polizei, Feuerwehr und DLRG
Großeinsatz am Heidelberger Neckarufer: Auch mehrere Boote beteiligt. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Gegen 23 Uhr wurde auch ein Taucher der DLRG eingesetzt. Nachdem der Neckar sowie der Uferbereich weitläufig abgesucht wurden, wurden die Suchmaßnahmen laut Informationen der Polizei kurz nach Mitternacht ergebnislos eingestellt. (fas/pol)

Auch interessant

Kommentare