Aktion NECKARORTE

Chillout-Area, Schwimmbad und Co. – Neue Ideen für Neckarufer

+

Heidelberg - Im Rahmen der Aktionswochenenden NECKARORTE wurden zahlreiche Ideen für die Gestaltung des südlichen Neckarufers gesammelt. Wie es jetzt konkret mit der Planung weiter geht:

Ein Weg zum Flanieren, mehrere gemütliche Sitzmöglichkeiten oder vielleicht sogar ein Schwimmbad?

Kreativ sind die Heidelberger ja - und das sind gerade einmal drei von insgesamt über 300 Ideen und Vorschlägen für das südliche Flussufer der schönen Neckarstadt!

>>> Event „NECKARORTE“ rückt Stadt an den Fluss

Impressionen vom Event „NECKARORTE“ am Iqbal-Ufer

Die wurden im Rahmen von vier

Aktionswochenenden in der Altstadt, in Bergheim, Schlierbach und Wieblingen

im Herbst 2016 (NECKARORTE) an die Architekten der organisierenden Architektenkammergruppe Heidelberg weitergegeben.

Und diese äußerst spannenden - und vielversprechenden - Ergebnisse werden im Februar und März in den jeweiligen Bezirksbeiratssitzungen vorgestellt.

Es freut mich immer wieder, wie engagiert und kreativ die Akteure diese Aktionen angehen. Das gilt sowohl für die beteiligten Architekten als auch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der bisherige Prozess hat gezeigt, wie groß die Lust der Bürgerinnen und Bürger ist, den Fluss näher an die Stadt zu holen“, betonte Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner.

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Der Vorsitzende der Architektenkammergruppe Heidelberg, Jan van der Velden-Volkmann, sagte: „Es geht darum, die großen wie die kleinen ‚Neckarorte‘ wie Perlen an einer Kette mit all ihren Potentialen zu entwickeln und diese durchgehend miteinander durch ein zusammenhängendes Wegenetz zu verknüpfen. Der größte, vorhandene städtische Freiraum wird so für alle Heidelberger zu einem zentralen ‚Stadtpark‘ mit unvergleichlichen Aufenthaltsqualitäten am Neckar.

-------------

Die Bezirksbeiratssitzungen mit Vorstellung der Ergebnisse:

- Schlierbach: Mittwoch, 15. Februar 2017 

- Bergheim: Dienstag, 21. Februar 2017, 

- Wieblingen: Donnerstag, 16. März 2017, 

- Altstadt: Dienstag, 21. März 2017.

Die Sitzungen beginnen jeweils um 18 Uhr und sind öffentlich. 

Hintergrund 

Den Fluss in seiner ganzen Breite wieder mehr in den Blick zu rücken, das war das Ziel der Aktion „NECKARORTE“ – Stadt an den Fluss“. Durch temporäre Aktionen und Projekte am Wasser haben die Architekten gemeinsam mit den Bürgern Orte am Neckar gefunden, gesammelt, bewertet und bearbeitet. Im ersten Quartal werden die Ergebnisse öffentlich mit den jeweiligen Bezirksbeiräten diskutiert und Handlungsempfehlungen an die Stadt übergeben. Die Stadt Heidelberg will das Projekt „Stadt an den Fluss“ in den nächsten zwei Jahren konkret entwickeln. 

Weitere Infos gibt‘s HIER!

Stadt Heidelberg/rob

Meistgelesen

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Lebenshilfe warnt: Falscher Vertreter unterwegs!

Lebenshilfe warnt: Falscher Vertreter unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.