Erhaltungssatzung 

Villengebiet Neuenheim unter besonderem Schutz 

+
(Symbolbild).

Heidelberg-Neuenheim - Schöne Villen und gepflegte Vorgärten prägen das Neuenheimer Erscheinungsbild. Damit das auch so bleibt, sollen zwei Gebiete nun besonders gesichert werden.

Neuenheim hat für das Auge viel zu bieten: Künftig sollen daher die Bereiche zwischen der Mönchhofstraße und und dem Hainsbachweg sowie zwischen der Quinckestraße und der Bergstraße mit einer Erhaltungssatzung besonders geschützt werden.

Die zwei Gebiete sind geprägt durch ihre offene Bebauung in Form von Villen und Mehrfamilienhäusern mit großen Haus- und Vorgärten, vorwiegend aus der Gründerzeit und der Zeit zwischen den Weltkriegen. Diese charakteristische Bauweise soll durch die Erhaltungssatzung gesichert werden. 

Was genau die Ziele sind und welche Auswirkungen das haben soll, können interessierte Bürger bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, 29. Januar 2015, um 18 Uhr im Bürgerzentrum Neuenheim, Lutherstraße 18, herausfinden.

Während der Veranstaltung soll es auch Zeit für reichlich Austausch geben. Anregungen und Stellungnahmen zur Erhaltungssatzung sind willkommen. 

Stadt Heidelberg/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.