Erhaltungssatzung 

Villengebiet Neuenheim unter besonderem Schutz 

+
(Symbolbild).

Heidelberg-Neuenheim - Schöne Villen und gepflegte Vorgärten prägen das Neuenheimer Erscheinungsbild. Damit das auch so bleibt, sollen zwei Gebiete nun besonders gesichert werden.

Neuenheim hat für das Auge viel zu bieten: Künftig sollen daher die Bereiche zwischen der Mönchhofstraße und und dem Hainsbachweg sowie zwischen der Quinckestraße und der Bergstraße mit einer Erhaltungssatzung besonders geschützt werden.

Die zwei Gebiete sind geprägt durch ihre offene Bebauung in Form von Villen und Mehrfamilienhäusern mit großen Haus- und Vorgärten, vorwiegend aus der Gründerzeit und der Zeit zwischen den Weltkriegen. Diese charakteristische Bauweise soll durch die Erhaltungssatzung gesichert werden. 

Was genau die Ziele sind und welche Auswirkungen das haben soll, können interessierte Bürger bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, 29. Januar 2015, um 18 Uhr im Bürgerzentrum Neuenheim, Lutherstraße 18, herausfinden.

Während der Veranstaltung soll es auch Zeit für reichlich Austausch geben. Anregungen und Stellungnahmen zur Erhaltungssatzung sind willkommen. 

Stadt Heidelberg/mk

Mehr zum Thema

Fotos: Wohnungsbrand in Bergheimer Straße

Fotos: Wohnungsbrand in Bergheimer Straße

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare