Feuerwehr im Einsatz

Brand im Neuenheimer Feld – Ist ein Böller schuld?

+
Die Feuerwehr rückt zu einem Wiesen-Brand aus. (Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim - Eine brennende Wiese löst am Sonntag (1. Juli) einen Feuerwehreinsatz aus. Ist ein gezündeter Böller schuld an dem Brand?

Bei der Feuerwehr Heidelberg geht am Sonntagabend gegen 23 Uhr ein Alarm ein. Eine Wiese im Neuenheimer Feld steht in Flammen! Die Feuerwehrleute bringen das Feuer schnell unter Kontrolle. Die Polizei findet direkt vor einem Gebäude die Überreste eines abgebrannten Böllers

Bewohner geben bei ersten Befragungen an, dass sie direkt nach dem WM-Spiel einen lauten Knall gehört hätten. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt. Die Polizei ermittelt. Glücklicherweise wird das Feuer früh genug bemerkt. Bei den heißen Temperaturen reicht momentan ein kleiner Funke aus, um einen großen Brand zu verursachen!

Feuer auf Feld nahe Wild-Werke 

Fotos: Feuer auf Feld nahe der Wild-Werke

-----

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich beim Polizeirevier Heidelberg-Nord unter ☎ 06221/45690.

pol/dh

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.