Brückenstraße gesperrt

Autofahrerin rammt Fußgänger – Klinik!

+
Ein Mann muss am Montagabend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus (Symbolfoto).

Heidelberg-Neuenheim – Dramatischer Rettungseinsatz am Montagabend: Ein Mann will gemeinsam mit mehreren Leuten die Brückenstraße überqueren, als er plötzlich von einer 69-jährigen Autofahrerin erfasst wird:

Die Frau ist mit ihrem Wagen gegen 19:20 Uhr in der Brückenstraße Richtung Neuenheim unterwegs. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle Brückenenstraße übersieht sie mehrere Menschen, die aus der OEG ausgestiegen sind und gerade die Fahrbahn überqueren wollen.

Dann geht alles ganz schnell: Sie erwischt einen 61-Jährigen, der durch den Aufprall zu Boden geschleudert und bewusstlos wird. 

Glücklicherweise kommt er noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes zu sich, wird vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. 

Die Brückenstraße ist zirka eine halbe Stunde gesperrt, auch die Straßenbahnen müssen kurzzeitig umgeleitet werden.

sag/pol

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.