Wegen anstehender Sanierung

Nach über 30 Jahren: Schwimmbadclub macht zu!

+
Der Schwimmbadclub schließt Ende das Jahres für immer seine Pforten.

Heidelberg-Neuenheim – Es ist amtlich: Der Schwimmbadclub wird Ende des Jahres geschlossen. Als Grund nennen Stadtwerke und Betreiber die anstehenden Sanierungsarbeiten.

„Die Zeit ist gekommen, dass dieses über 60 Jahre alte Gebäude grundlegend renoviert werden muss“, sagt Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder. Dem städtischen Unternehmen gehört das Gebäude seit der Gründung des Schwimmbadclubs.

Für Betreiber Guy Dechanol ist die Entscheidung damit gefallen: „Wir sind schon länger im Gespräch über das Thema“. Sein Pachtvertrag läuft eigentlich noch bis Ende 2016, er selbst habe vorgeschlagen, den Vertrag vorzeitig aufzulösen. „Wir haben auch über Teilsanierungen während des laufenden Betriebes gesprochen. Aber auch diese Arbeiten hätten schon 2015 beginnen müssen, und ein Betrieb während der Sanierungsphase hätte finanzielle Einbußen erwarten lassen.“ 

Außerdem würde das Gebäude nach einer Modernisierung seinen Charakter verändern, findet Dechanol. „Der Schwimmbadclub wäre nicht mehr der Schwimmbadclub“

Mit den Stadtwerken Heidelberg Bädern hat er abgemacht, dass der Betrieb des Heidelgarden/Heidelbeach außerhalb des Gebäudes weiter geführt werden kann. 

„Dieses etablierte Angebot bleibt bestehen. Und wegen der Live-Events bin ich im Gespräch mit anderen Clubs und Locations.“ 

„Uns war wichtig, dass das kulturelle Angebot in Heidelberg nicht beeinträchtigt wird“, sagt Peter Erb, „und wir sind sehr froh, mit Guy Dechandol einen solch konstruktiven Partner zu haben, der eine gute Lösung dafür gefunden hat.“ Wie die Zukunft des Gebäudes aussieht, ist noch in Diskussion und wird von Stadt und Stadtwerken in nächster Zeit geklärt.

sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.