In Oberschenkel gestochen

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

+
22-Jähriger sticht 18-Jährigem in den Oberschenkel (Archivfoto)

Heidelberg-Neuenheim - Ein 22-Jähriger soll einem 20-Jährigen ein Messer in den Oberschenkel gerammt haben. Die Polizei kann den Verdächtigen stellen und festnehmen:

Am frühen Sonntagmorgen (26. Mai) gegen 0:20 Uhr hält sich ein 22-jähriger Ludwigshafener zusammen mit zwei Begleitern auf der Neckarwiese auf. Dabei pöbelt das Trio eine anderen Gruppe an und provoziert.

Plötzlich soll der 22-Jährige ein Messer gezückt haben und einem 20-jährigen Heidelberger in den Oberschenkel gestochen haben. Sein Opfer wird dabei leicht verletzt

Trio ergreift Flucht

Das Trio flüchtet daraufhin über die Theodor-Heuss-Brücke. Jedoch starten mehrere Streifenwagen und Kräfte der Sicherheitspartnerschaft sofort eine Fahndung – mit Erfolg. Die drei Männer können am Bismarckplatz-Park gestellt werden. 

Der Verdächtige, auf den die Personenbeschreibung exakt zutrifft, wird festgenommen. Bei seiner Durchsuchung wird dasTatmesser, an dem noch Blut haftet, unter seiner Kleidung gefunden und sichergestellt.

Gegen Täter besteht bereits Haftbefehl

Bei der Personenüberprüfung stellt sich zudem heraus, dass nach dem 22-Jährigen wegen des Fernbleibens einer Hauptverhandlung per Haftbefehl gefahndet wird. Die Ermittlungen dauern an.

pol/jol

Kommentare