Mini-Kugelgürteltiere

So süß! Kugelrunder Nachwuchs im Heidelberger Zoo

+
So klein und so rund – Nachwuchs bei den Kugelgürteltieren im Heidelberger Zoo. 

Heidelberg-Neuenheim – Im Kugelgürteltier-Gehege geht es rund: Der Nachwuchs ist da! So zauberhaft sind die neuen Jungtiere im Heidelberger Zoo...

Über zwei kleine Kugelgürteltierchen kann sich der Heidelberger Zoo freuen. 

Ausgewachsen soll so ein Kugelgürteltier 1,5 Kilo schwer und 25 Zentimeter lang werden. 

Die Freude war groß, als die Pfleger vor ein paar Wochen neue, kleine Kügelchen im Gehege der Kugelgürteltiere entdeckten. 

Nach einer Tragzeit zwischen 120 Tagen und einem Jahr kommen die Mini-Kügelchen zur Welt – nicht viel größer als ein Golfball und vollkommen blind. 

Lange bleiben die Jungtiere nicht bei der Mutter – nach etwa zwei bis drei Monaten sind sie schon selbständig und bereits so groß wie ein Tennisball. Ausgewachsen sollen die Kugelgürteltiere etwa 25 Zentimeter lang und etwa 1,5 Kilo schwer werden. 

Den schönen Namen haben die Tiere übriges aufgrund ihrer speziellen Verteidigungstechnik: Ist Gefahr im Verzug, können sie sich vollständig in ihren Panzer einrollen. Der gesamte ‚Körper wird dann von einem starken, lederähnlichen Gürtelpanzer geschützt – so sind die Tierchen vor nahezu allen Fressfeinden geschützt. Nur ein kräftiger Jaguar kann diese Festung aufbrechen. 

Der Zoo Heidelberg züchtet Kugelgürteltiere bereits seit 2004 und hat seitdem über 15 Jungtiere erfolgreich aufgezogen. Viele von ihnen leben mittlerweile in zahlreichen anderen europäischen Zoos. 

In Heidelberg können die Zoobesucher den munteren Gürteltiermann „Arnold“ bei der beliebten Präsentation „Klein, aber oho!“ hautnah erleben. Dort lässt er sich gerne von interessierten Besuchern beobachten – und wenn man Glück hat, auch mal anfassen. Die Präsentation findet täglich um 12 Uhr statt. 

Zoo Heidelberg/mk

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.