1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Einsatz am Neckar – Polizei rettet Frau aus dem Wasser

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Ein Fahrzeug der DLRG mit eingeschaltetem Blaulicht.
Einsatzkräfte von DLRG und der Polizei retten eine Frau aus dem Neckar. © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Heidelberg-Neuenheim - Am frühen Morgen geht ein Notruf bei der Leitstelle ein, weil eine Frau im Neckar schwimmt. Die Rettungskräfte können das Schlimmste verhindern.

Immer wieder sind Menschen so leichtsinnig, dass sie einfach in Flüssen baden gehen. Nicht selten endet ein solcher Badeausflug dann im Krankenhaus – oder mit dem Tod. Aus diesem Grund geht am Sonntagmorgen (27. Juni) ein Notruf bei der Polizei in Heidelberg ein. Ein Zeuge berichtet gegen 4 Uhr, dass eine Frau im Neckar schwimmt. Die Rettungskräfte machen sich sofort auf den Weg und suchen das Gewässer in Neuenheim ab, bis sie zwei Personen finden, die im Wasser treiben. Durch schnelles Eingreifen kann das Schlimmste verhindert werden.

NameHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Bevölkerung160.355 (2019, Eurostat)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Polizei rettet Frau aus Neckar

Bei einer Person handelt es sich um einen Mann, der ins Wasser gesprungen ist, um der Frau zu helfen. Er kann sich glücklicherweise selbst ans Ufer retten. Anders sieht es bei der Schwimmerin aus. Gemeinsam mit einem mittlerweile eingetroffenen Rettungsschwimmer der DLRG unternimmt ein Beamter des Reviers Heidelberg-Nord einen neuen Versuch, die Frau zu retten – mit Erfolg. Den beiden Rettern gelingt es, die treibende Person zu erreichen und sie auf Höhe des Volleyballfeldes auf den
Neckarwiesen ans Ufer zu bringen. Dort in der Nähe ist es am Pfingstwochenende zu schlimmen Ausschreitungen gekommen.

An Ort und Stelle wird die stark unterkühlte Frau, die sich zudem in einer „psychischen Ausnahmesituation“ befindet, von den Rettungskräften betreut und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Warum genau die Person um diese Uhrzeit im Neckar gewesen ist, ist derzeit noch unklar. In den letzten Wochen hat es in der Region zwei tragische Badeunfälle gegeben. In Wallstadt kann eine 6-Jährige in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet werden. Nur zwei Tage später ertrinkt eine 8-Jährige in Mannheim.

Auch interessant

Kommentare