Auf Neckarwiese

19-Jähriger nutzt abgebrochene Glasflasche als Waffe!

+
19-Jähriger verletzt Mann mit zerbrochener Glasflasche (Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim - Samstagabend auf der Neckarwiese: Ein 19-Jähriger attackiert einen Jüngeren mit einer zerbrochenen Glasflasche und flüchtet. Zeugen nehmen die Verfolgung auf: 

Der 19-Jährige ist mit zwei weiteren Männern unterwegs und begegnet um kurz vor Mitternacht einer Personengruppe auf der Neckarwiese. Weil er sich sehr aufdringlich verhält, wird er aufgefordert weiterzugehen. Es kommt zum kurzen Gerangel, dann entfernt sich der 19-Jährige zunächst.

Kurz darauf kehrt er allein zurück, schnappt sich zwei Glasflaschen, zerschlägt sie und geht damit auf einen 18-Jährigen los. 

Auf seiner anschließenden Flucht wird er von Zeugen verfolgt. Dabei wird der 19-Jährige mehrere Glasflaschen nach seinen Verfolgern, ohne sie jedoch zu treffen. Als er eine weitere Flasche an einem Mülleimer zerschlägt und damit auf einen Zeugen zuläuft, kommt eine Polizeistreife hinzu.

Der Angreifer versucht noch in Richtung Theodor-Heuss-Brücke zu flüchten, kann aber schließlich festgenommen werden. Sein 18-jähriges Opfer wird vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Der Täter muss sich im Krankenhaus nähen lassen – er hat sich beim Zerschlagen einer Flasche an der Hand verletzt.

Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Körperverletzung ermittelt.

pol/kab

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.