Trauriger Anblick

Nach schwerem Unwetter: ‚Lebendiger Neckar‘ muss umziehen

+
Die Liegewiese ist nach den heftigen Niederschlägen unbetretbar.

Heidelberg-Neuenheim - Aufgrund der heftigen Regenfälle der vergangenen Tage hat die Hochwasser geplagte Neckarwiese weitere Schäden genommen - mit Folgen für den ‚Lebendigen Neckar‘.

Nach den schweren Unwettern der vergangenen Tage ist die Neckarwiese stark beschädigt. Achtzig Prozent der Liegewiese dürfen deshalb nicht betreten werden. 

Fotos

Besonders betroffen sind die Fußballwiese und der Spielplatz in der Nähe der DLRG-Station. Das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg kümmert sich um die Aufräum- und Reinigungsarbeiten und Instandsetzungen. Das Landschafts- und Forstamt appeliert an die Heidelberger, die Wiesenbereiche erst nach deren offiziellen Freigabe wieder zu nutzen.

Dauerregen hält Feuerwehren in Atem

Deswegen kann der Aktionstag „Lebendiger Neckar“ nicht auf der Neckarwiese stattfinden, sondern muss auf die Uferstraße und den asphaltierten Bereich bei der Ernst-Walz-Brücke verlegt werden.

epp

>>>>Wiesen und Spielbereiche durch Hochwasser beschädigt

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.