Schlimme Hüftverletzung

Zusammenstoß? Seniorin (77) auf Fahrrad stürzt schwer

+
Sie wird mit schweren Hüftverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. (Symbolbild)

Heidelberg-Neuenheim - Die 77-Jährige befährt am Donnerstagmorgen (18. Januar) die Schröderstraße. Plötzlich stürzt sie und erleidet dadurch schwere Verletzungen. 

Sie ist gegen 7:45 Uhr mit ihrem Rad in Richtung Humboldtstraße unterwegs, als sie auf Höhe der Werderstraße in einer Parklücke warten will, um einem entgegenkommenden Auto die Durchfahrt zu ermöglichen.

Zur gleichen Zeit ist eine 11-jährige Schülerin mit ihrem Rad in dieselbe Richtung unterwegs und fährt der Seniorin zunächst hinterher.

Aus noch unbekannten Gründen stürzt die 77-Jährige plötzlich zu Boden. Rettungskräfte bringen sie mit einer schweren Hüftverletzung in die Klinik, wo man sie stationär aufnimmt.

Das Mädchen bleibt unverletzt. Der Unfallhergang ist bislang völlig unbekannt. Aktuell klärt die Verkehrspolizei Heidelberg, ob es zum Zusammenstoß der beiden Radfahrerinnen gekommen ist.

Zeugen werden dringend gebeten, sich unter ☎ 0621/174-4140 bei der Verkehrspolizei zu melden.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.