Kripo ermittelt

Sexuelle Belästigung auf Neckarwiese: Polizei nimmt 20-Jährigen fest

+
Polizeieinsatz auf der Neckarwiese (Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim - Am Samstagabend belästigt ein 20-Jähriger eine junge Frau auf der Neckarwiese. Als die Polizei ihn festnehmen will, wird er aggressiv:

Um kurz nach 22 Uhr werden Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums auf eine Rangelei in der Uferstraße aufmerksam. Wie sich herausstellt, hat ein 20-Jähriger zuvor eine 22-Jährige belästigt.

Der junge Mann soll an die Frau herangetreten sein und zunächst ungefragt ihren Hund gestreichelt haben, der auf ihrem Schoß sitzt. Dann soll der Täter der 22-Jährigen an Knie und Oberschenkel gefasst haben.

Die junge Frau schlägt die Hand des 20-Jährigen weg, ihre Begleiter schreiten ein. Es kommt zum Gerangel.

Die Polizisten nehmen den 20-Jährigen fest – nicht ohne Widerstand. Der Mann tritt nach den Beamten, beleidigt sie und wehrt sich so heftig, dass er an Händen und Füßen gefesselt werden muss. Zwei Polizisten werden dabei leicht verletzt.

Ein Alkoholtest auf dem Polizeirevier ergibt stolze 1,2 Promille. Ein Arzt entnimmt dem 20-Jährigen eine Blutprobe. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Heidelberg.

pol/kab

Kommentare