25 Millionen Euro

Zum Forschen: Innovations-Campus bekommt neues Gebäude!

+
Stadt erhält 25 Millionen Euro teures Forschungsgebäude (Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim - Das Land fördert ein neues Forschungsgebäude. Es soll in der Nähe des Max-Planck-Instituts errichtet werden. Mehr Infos dazu:

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) hat eine Absichtserklärung über Fördergelder in Höhe von 25 Millionen Euro unterzeichnet. Damit soll Heidelberg ein neues Forschungsgebäude bekommen, das in unmittelbarer Nähe zum Max-Planck-Institut erbaut werden soll. 

Wir verstärken damit unsere Bemühungen, hier ein international wahrnehmbares Kraftzentrum der Lebenswissenschaften zu schaffen - ein Bereich mit enormem Zukunfts- und Wachstumspotenzial", sagt Bauer am Freitag (7. März) in der Neckarstadt.

Mit dem Projekt, an dem unter anderen auch die Max-Planck-Gesellschaft beteiligt ist, gewinne die Metropolregion Rhein-Neckar weiter an Attraktivität. Das neue Gebäude ist Teil des lebenswissenschaftlichen Innovationscampus ,Heidelberg 4 Life‘. Die Organisatoren hoffen auf hoch qualifizierte Nachwuchskräfte. „Herkömmliche Wertschöpfungsketten sind im Umbruch - daher sind Ansätze wie dieser, die über die Wissenschaft hinaus eine starke wirtschaftliche Bedeutung entfalten können, ganz besonders wichtig", so die Ministerin.

dpa/jol

Kommentare