Am Technologiepark

Straßenbahn Linie 21 fährt 13-Jährige an

+
Alle Beteiligten kommen mit einem blauen Auge davon: Kind, Hund und Straßenbahnfahrer. (Symbolbild)

Heidelberg-Neuenheim - Das 13-jährige Mädchen, das mit seinem Fahrrad und einem angeleinten Hund unterwegs ist, will die Berliner Straße in Höhe des Technologieparks überqueren:

Das Ganze ereignet sich am Donnerstagnachmittag gegen 16:20 Uhr.

Die 13-Jährige übersieht beim Überqueren der Straße eine Straßenbahn der Linie 21, die in Richtung Hauptbahnhof unterwegs ist. 

Die Straßenbahn erfasst das Mädchen und stößt es zu Boden. Im letzten Moment kann die Bahn - gerade noch rechtzeitig - vor dem Mädchen anhalten. 

Ihr Fahrrad wird unter der Bahn eingeklemmt. Der Schienenverkehr ist bis kurz nach 17 Uhr in Richtung Hauptbahnhof blockiert. Einsatzkräfte übergeben die 13-Jährige ihrer Mutter. 

Nach ersten Informationen erleidet sie Schürfwunden und Prellungen. Der Hund bleibt unverletzt. Es entsteht lediglich geringer Sachschaden.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.