Beim Spazieren am Neckar

Schock! Teenager werden von Unbekannten mit Messer bedroht

+
Teeanger werden am Neckar von Gruppe bedroht (Symbolfoto).

Heidelberg-Neuenheim - Ein 18-Jähriger spaziert mit seiner Begleitung am Neckar entlang, als eine 15-köpfige Gruppe ihnen den Weg versperrt. Die Unbekannten gehen auf die Teenager los:

+++ Die Polizei hat neue Hinweise und sucht dringend Zeugen. Außerdem liegen weitere Täterbeschreibungen vor!

+++UPDATE 20. August: Nach den gewalttätigen Übergriffen am Wochenende, äußert sich der Oberbürgermeister Prof. Eckart Würzner nun zu den Vorfällen. +++

In der Nacht von Samstag (18. August) auf Sonntag (19. August) ist ein 18-Jähriger zusammen mit seiner 17-jährigen Begleitung am Neckarvorland unterwegs.

Gegen 1:35 Uhr stoßen die beiden auf eine 15-köpfige Gruppe, die ihnen etwa 150 Meter vor einem Kiosk den Weg versperrt. Die Gruppe fragt nach Drogen.

Plötzlich werden die Teeanger angegriffen!

Ohne Vorwarnung schlägt ein Unbekannter aus der Gruppe dem 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, während andere von hinten auf ihn einschlagen. Auch die junge Frau wird getroffen und von mindestens zwei Unbekannten bespuckt

Plötzlich zieht einer der Schläger ein Messer und bedroht den Teenager, woraufhin er zusammen mit seiner Begleitung in Richtung Kiosk flüchtet.

Täterbeschreibung der drei Schläger:

  1. männlich, groß, dicklich, trägt einen Bart
  2. männlich, trägt ein weißes T-Shirt und eine weiße Mütze, schwarze Hose und Schuhe
  3. männlich, auffallend deformiertes Gesicht Zeugen, die Hinweise zum Vorfall oder zu den Täter machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Heidelberg-Nord (☎06221/45690) zu wenden.

    In der gleichen Nacht kommt es zu einem ähnlichen Vorfall in der Poststraße. Dabei treten mehrere Unbekannte auf einen 36-Jährigen ein. Er wird schwer am Kopf und im Gesicht verletzt. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden taten besteht, ist noch unklar. 

    pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare