„Ehrliche italienische Küche“

Restaurant-Eröffnung in Rohrbacher Straße: Dieser Italiener krempelt die Gastro um!

+
Trattoria ‚Trentasette 37‘ eröffnet am 27. Oktober in der Rohrbacher Straße 37.

Heidelberg-Weststadt - Leger, aber exklusiv – Das ist das Konzept des neuen Restaurants in der Rohrbacher Straße. Wir haben uns vor Ort umgesehen und sind begeistert:

Wer in der Rohrbacher Straße unterwegs ist, dem fällt seit einiger Zeit eine abgeklebte Fensterfront ins Auge: ‚Trentasette 37‘ steht dort mit großen Buchstaben geschrieben. Doch was entsteht dort? HEIDELBERG24 hat sich vor der Eröffnung umgeschaut.

Der Inhaber und Koch Mattia Giannone (25) ist aufgeregt: In wenigen Tagen eröffnet er sein erstes eigenes Restaurant – genauer gesagt am Samstag (27. Oktober)! Die Räumlichkeiten in der Rohrbacher Straße 37 hat er dafür komplett umgekrempelt. (Fast) alles musste raus. 

Der Laden sieht völlig untypisch aus für ein italienisches Restaurant. Die Möbel sind im Industrie-Look gehalten, eine Vespa hängt an der Wand – mehr dürfen wir allerdings nicht verraten. Dem 25-Jährigen ist der Überraschungs-Effekt bei der Neueröffnung besonders wichtig.

Trattoria ‚Trentasette 37‘ eröffnet am 27. Oktober in der Rohrbacher Straße 37.

Das Konzept ist besonders: Eine mobile Pasta-Maschine ermöglicht die Zubereitung direkt vor den Gästen! Auf einem großen Tisch mitten im Lokal können die Besucher die frischen Zutaten sehen und sich selbst von der Qualität überzeugen. Mit Plexiglas-Platten können sogar Desserts wie ‚Mouse au Chocolat‘ am Tisch zubereitet werden!

Mattia hält die Speise- und Getränkekarte überschaubar und bietet lieber Tages- oder Wochengerichte an, um Abwechslung zu haben. „Ich koche lieber eine Woche lang ein besonderes Gericht, das ich wirklich mit Liebe zubereite“, erklärt uns der 25-Jährige. 

Authentische sizilianische Gerichte

Wer die ‚typisch italienischen‘ Gerichte wie ‚Tortellini alla panna‘ oder ‚Spaghetti Napoli‘ erwartet, wird hier nicht fündig. Stattdessen kocht der gebürtige Sizilianer lieber abwechslungsreich – teilweise nach Original-Rezepten seiner Großmutter!

Dass Mattia ein Profi ist, liegt ihm im Blut. Seine Eltern haben ein Nobel-Restaurant in Walldorf. Er ist in der Gastronomie groß geworden. Der Italiener ist bereits in der Koch-Show ‚Küchenschlacht‘ im ZDF aufgetreten – mit damals gerade einmal 23 Jahren!

Mattia Giannone ist in der Gastronomie groß geworden.

Trinken wie zur Zeit der Prohibition

Ein besonderes Highlight ist die verstecke Bar im Keller: Durch den ‚verborgenen‘ Eingang entsteht hier eine verruchte Atmosphäre – wie zur Zeit der Prohibition. „Vor allem, wenn das Restaurant um 0 Uhr schließt, müssen die Gäste durch die verlassenen Räumlichkeiten in die Bar“, so Mattia. Wir müssen zugeben, das hat schon einen Hauch von Exklusivität.

In der Bar kannst Du Dich gemütlich zurücklehnen, bis Dein Essen fertig ist.

Aber vor allem will er, dass Gäste sich hier wohlfühlen und nicht gezwungen im Hemd und Anzug hier erscheinen – und trotzdem einen tollen Service erhalten, wie im Sterne-Restaurant! „Ich möchte, dass auch ein 20-Jähriger seine Freundin schön ausführen kann, ohne dafür ein Vermögen zu bezahlen“, erklärt Mattia.

Die offizielle Neueröffnung findet am 27. Oktober um 17 Uhr statt! 

Ein Pre-Opening mit geladenen Gästen - darunter Star-Koch Johann Lafer - gibt es bereits am Freitag (26. Oktober). Auch wir sind vor Ort und schauen uns um.

Fotos: Eröffnung von ,Trentasette' mit Johann Lafer

Alle aktuellen Infos findest Du auf der Facebook-Seite oder der Webseite der Trattoria ‚Trentasette 37‘. Tolle Fotos der Gerichte und Räumlichkeiten findest Du auf Instagram.

Öffnungszeiten Trattoria ‚Trentasette 37‘:

Trattoria

Montag bis Sonntag: 11 bis 0 Uhr

Bar

Donnerstag: 18 bis 1 Uhr
Freitag und Samstag: 18 bis 3 Uhr

jab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare