Polizei sucht nach Exhibitionisten

Ekel-Alarm auf Neckarwiese: Frauen entspannten – plötzlich setzt sich Mann mit offener Hose dazu

+
Mitten auf der Neckarwiese: Exhibitionist belästigt zwei Frauen. (Symbolfoto)

Heidelberg - Eigentlich sollte es ein entspannter Nachmittag für zwei Frauen auf der Neckarwiese werden. Doch der Tag wird von einem Vorfall überschattet, der wirklich ekelhaft ist.

  • Exhibitionist belästigt Frauen auf Neckarwiese
  • Unbekannter onaniert schamlos vor den Frauen
  • Polizei Heidelberg sucht dringend Zeugen

Zwei Frauen wollen die letzten schönen Tage im Freien genießen und gehen dafür am Mittwoch (18. September) auf die Neckarwiese in Heidelberg. Doch der entspannte Ausflug nimmt eine unangenehme Wendung, als sie einem Mann begegnen.

Wie die Polizei Heidelberg berichtet, halten sich die zwei Frauen gegen 16:30 Uhr auf der Neckarwiese in Höhe der Posseltstraße auf, als sich ein Mann in ihre Nähe setzt. Seine Hose ist offen, er entblößt sein erigiertes Glied vor ihnen – und fängt an zu onanieren. Dabei schaut er die völlig verstörten Frauen schamlos an. 

Oft gelesen: Polizei fahndet nach Perversen – zwei Exhibitionisten belästigen Frauen an Wochenende

Sie stehen auf, verlassen die Neckarwiese und rufen sofort die Polizei. Doch als sei ein paar Minuten später zurückkehren, ist der Perverse bereits über alle Berge. Auch die Polizei Heidelberg kann den Unbekannten nicht mehr finden und bittet nun, wie auch im Fall eines Exhibitionisten in Rohrbach, um Zeugenhinweise.

Oft gelesen: Junge Frau (23) sexuell belästigt: Kripo fahndet nach Perversem aus Straßenbahn!

Heidelberg: Perverser auf Neckarwiese – so wird er beschrieben

  • Zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • Circa 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • dunkelhäutig
  • sehr dünn
  • kurze schwarze Haare
  • trägt zum Tatzeitpunkt eine kurze grüne Hose und ein dunkles T-Shirt
  • spricht laut den Frauen gebrochen deutsch und hat viel geraucht

Als der Exhibitionist sich vor den Frauen entblößt, sind mehrere Menschen auf der Neckarwiese in Heidelberg. Deswegen erhofft sich die Polizei Hinweise von Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben könnten – oder denen der Perverse aufgefallen ist.

Zeugen sollen sich bei der Polizei Heidelberg unter ☎ 0621 1744444 melden.

Nur wenige Wochen zuvor wird eine Frau gleich zwei Mal Zeuge einer widerlichen Tat: In der Linie 5 in Heidelberg sieht sie innerhalb weniger Wochen einen Mann, der immer wieder in der Bahn „unauffällig“ onaniert

Am 2. Oktober ereignet sich in einer Einrichtung in Pfinztal ein unglaublicher Vorfall: Ein Azubi belästigt mehrere Kolleginnen sexuell!

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare