Von PETA

Vegan-freundlich: Mensa mit Bestnote ausgezeichnet

+
Die zeughaus-Mensa des Studierendenwerks Heidelberg im Marstall.

Heidelberg – Das Studierendenwerk kann sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Die Mensen in Heidelberg gehören laut Tierschutzorganisation PETA zu den „vegan-freundlichsten" in ganz Deutschland.

Mindestens ein veganes Hauptgericht pro Tag verspricht das Heidelberger Studierendenwerk in jeder der drei Uni-Mensen. In der zeughaus-Mensa im Marstall gibt es außerdem noch ein Salatbuffet, an dem Veganer eine breite Auswahl ‚tierfreier‘ Speisen finden. Das Studierendenwerk konnte sich so gleich mit an die Spitze der vegan-freundlichsten Mensen katapultieren. Besonders hebt PETA auch hervor, dass Mitarbeiter mehrfach geschult wurden und ein Koch sogar ein Praktikum bei Vegan-Starkoch Björn Moschinski gemacht hat. 

Die zeughaus-Mensa im Marstall bietet auch für vegane Studierende ein breites Angebot.

Das Ergebnis: Quinoa-Croissants, drei vegane Dips an der Salattheke für den kleinen Hunger, Thai-Geschnetzeltes mit Soja-Süßkartoffelauflauf oder Kichererbsen-Gemüse-Ragout mit Reis für den großen Hunger. Auch eine vegane „Dessertträumerei“ wie vegane Mousse au Chocolat oder Mandel-Chia-Pudding wartet auf die Studierenden.

33 teilnehmende Studierendenwerke

Neben Heidelberg bekommen noch die Mensen von gleich 20 weiteren Studentenwerken die Auszeichnung „vegan-freundlichste Mensa 2016“. Drei Sterne verteilt PETA dafür als Bestnote.

Insgesamt haben sich 33 Studentenwerke an der PETA-Umfrage „vegan-freundlichste Mensa 2016“ beteiligt. Die Kriterien berücksichtigen unter anderem Aspekte wie den Umfang des veganen Angebots und Details wie die Bereitstellung von Pflanzendrinks für den Kaffee oder veganen Kochkursen. Das Augenmerk lag vor allem auf Aktionstagen, regelmäßiger Werbung für vegane Gerichte und weiterführendem Engagement für eine vegane Ernährung, da dies die Nachfrage nach veganen Gerichten erfahrungsgemäß steigert.

 „Vegane Gerichte gehören in den Mensen der Studentenwerke seit langem zum festen Angebot“, erklärt Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks. „Die Studentenwerke sind mit ihrer Hochschulgastronomie hervorragend eingestellt auf die unterschiedlichen Ernährungsweisen und Erwartungen der Studieren­den. In der Mensa werden alle glücklich.“

sag/PETA

Meistgelesen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

Wegen Sperrmüll-Brand: Stromausfall in Rheinau

Nächtliche Schüsse in Malmö: Zwei Tote und vier Verletzte 

Nächtliche Schüsse in Malmö: Zwei Tote und vier Verletzte 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.