Verkehrsunfall

Radfahrerin stößt mit Peugeot zusammen: Schwer verletzt

+
Sie erleidet schwere Verletzungen noch unbekannter Art. (Symbolbild)

Heidelberg-Pfaffengrund - Am Dienstagmittag (9. Januar) gegen 12:40 Uhr ereignet sich der Unfall im Straßenverkehr. Die 46-Jährige wechselt vom Fahrradweg auf die Fahrbahn:

Die Frau ist mit ihrem Fahrrad auf dem linken Rad- und Gehweg der Friedrich-Schott-Straße in Richtung Eppelheim unterwegs. In Höhe der Dischingerstraße wechselt sie nach rechts auf die Fahrbahn und stößt dabei mit einem 50-jährigen Peugeot-Fahrer zusammen, der auf der Friedrich-Schott-Straße in gleicher Richtung unterwegs ist.

Die 46-jährige Radlerin prallt gegen die Frontscheibe und Motorhaube des Peugeots und wird anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. 

Dabei erleidet sie schwere Verletzungen und muss nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo man sie stationär aufnimmt. Über die Art ihrer Verletzungen liegen keine Informationen vor. 

Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.