2,3 Kilogramm Gras sichergestellt

Gleich 5 Haftbefehle! Polizei schnappt Drogenbande

+
Insgesamt stellen die Polizisten 2,3 Kilogramm Gras und 6.500 Euro Drogengeld sicher. (Symbolbild)

Heidelberg - Mit gleich fünf Dealern gelingt der Heidelberger Polizei ein heftiger Schlag gegen die Drogenszene. Die Bilanz: 2,3 Kilogramm Gras und 6.500 Euro Drogengeld.

Bereits Ende Januar verfolgt die Polizei einen Tipp, der zu einem Drogenfund von 600 Gramm unterhalb der Wohnung eines 34-Jährigen in der Bahnstadt führt.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen des Rauschgiftdezernates Heidelberg stellt sich heraus, dass der Mann einer gambischen Tätergruppierung angehört. 

Polizei schnappt Kopf der Bande

Die Beamten verfolgen die Spur weiter. Diese führt sie zu einem 29-Jährigen Gambier, der als Kopf der Bande identifiziert wird. 

Auch finden sie heraus, dass die Dealer-Gruppe einen Marihuana-Handel aus einer Heidelberger Flüchtlingsunterkunft heraus organisiert.

Es regnet Durchsuchungsbefehle

Unter dem Deckmantel eines Scheingeschäfts verhaften die Ermittler sowohl ihn, als auch seinen 19-jährigen Bruder. Daraufhin regnet es Durchsuchungsbeschlüsse.

Diese ermöglichen die Festnahme von zwei weiteren Tätern – einem Dealer (29) aus Eppelheim und seinem 18-jährigen Kurier.

2,3 Kilogramm Gras

Insgesamt stellen die Polizisten bei den Durchsuchungen etwa 2,3 Kilogramm Marihuana und rund 6.500 Euro Drogengeld sicher.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg erlässt Haftbefehle gegen die fünf. Anschließend werden sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

pol/gs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.