Betrugsverdacht

Prozess gegen Ex-Oberbürgermeister Fürniß beginnt

+
Ex-Oberbürgermeister von Wiesloch und früherer Brandenburger Wirtschaftsminister, Wolfgang Fürniß (CDU), steht ab dem 11. März vor Gericht.

Heidelberg - Prozessauftakt: Wegen Betrugsverdachts steht der Ex-Oberbürgermeister von Wiesloch und frühere Brandenburger Wirtschaftsminister, Wolfgang Fürniß (CDU), vor Gericht.

Wegen Betrugsverdachts steht der Ex-Oberbürgermeister von Wiesloch und frühere Brandenburger Wirtschaftsminister, Wolfgang Fürniß (CDU), ab dem 11. März vor Gericht.

Der heute 70-Jährige soll mit Privatpersonen in dem Wissen Darlehensverträge geschlossen haben, dass er das Geld nicht zurückzahlen kann. Er soll einen Schaden in Höhe von fast 500.000 Euro verursacht haben.

Noch bis zum 15. April sind vier Termine vor dem Heidelberger Landgericht festgesetzt, es sind 15 Zeugen geladen.

Fürniß war im Oktober in Untersuchungshaft gekommen. Er trat 2002 nach drei Jahren im Ministeramt in Brandenburg zurück. Kurz zuvor war bekanntgeworden, dass er eine Million Dollar vom Scheich von Schardscha erhalten hatte, um private Schulden zu begleichen. Schardscha grenzt an das Emirat Dubai, mit dem Brandenburg gemeinsam eine Chipfabrik in Frankfurt (Oder) bauen wollte.

dpa/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.