Pünktlich zum Heidelberger Herbst

Das ging aber FIX! Pustefix-Bär verbreitet wieder Freude in der Altstadt

+
Verschwindet der Pustefix-Bär in der Altstadt?

Heidelberg-Altstadt - Er ist beinahe schon ein kleines Wahrzeichen der Stadt: Der Puste-Bär in der Fußgängerzone! Bald wird es zwei geben – original von Pustefix:

Update vom 1. Oktober: Während der Heidelberger Herbst seinen 50. Geburtstag zelebriert, feiert auch ein kleines Wahrzeichen sein Comeback: Der PUSTEFIX-Bär mit seinen Seifenblasen. Seit Samstag thront er wieder auf dem Balkon in der Hauptstraße in Heidelberg, allerdings dieses Mal ein Stockwerk höher. Denn wie Mathias Schiemer, Geschäftsführer von „Heidelberg Marketing“ gegenüber der RNZ erklärt, habe ihm die Arbeiten der neuen ‚Five Guys‘-Filiale zu lange gedauert. Kurzerhand habe der deshalb die Mieter der darüberliegenden Wohnung gefragt, ob sie den beliebten Bären so lange beherbergen wollen – und selbstverständlich sagt man zu dieser Frage auch nicht nein. 

Das ging aber FIX! Pustefix-Bär in Heidelberg nach kurzem Comeback schon wieder verschwunden

Update vom 15. Mai: Endlich ist es soweit: In Heidelberg fliegen wieder die Seifenblasen! Doch vorerst leider nur am Dienstag (14. Mai) zum Fototermin mit PUSTEFIX-Papa Frank Wolfgang Hein und Heidelberg Marketing Geschäftsführer Matthias Schiemer. Zwar werden die kuscheligen Pustefix-Bären kurz aus dem Winterschlaf geholt, aber voll im Einsatz sind sie erst ab nächster Woche.

Pustefix-Bär in Heidelberg bekommt Verstärkung

Update vom 6. Mai: Nach der Sorge um die Zukunft desPustefix-Bären in Heidelberg wurde bereits am 4. März verkündet, dass der Puste-Bär in Heidelberg bleibt - und sogar noch Verstärkung bekommt. Am Montag gibt es noch mehr gute Nachrichten von Heidelberg Marketing: Am 14. Mai wird Pustefix-Geschäftsführer Frank Wolfgang Hein um 11 Uhr einen original Pustefix-Bären an Mathias Schiemer, Geschäftsführer von Heidelberg Marketing, am Neckarmünzplatz übergeben. Sowohl in der Hauptstraße als auch am Neckarmünzplatz werden dann die Seifenblasen-Künstler ihre besondere Arbeit verrichten und alle, die dort vorbeilaufen, erfreuen. Doch das ist noch nicht alles.

Heidelbergs Pustefix-Bär bekommt bald Verstärkung.

Die Stadt Heidelberg soll eine eigene Pustefix-Edition bekommen, die zusammen mit Heidelberg Marketing entworfen wurde. Künftig werden diese bei Partner, wie Hotels, Gastronomien und in verschiedenen Geschäften verkauft. 30 Cent jeder verkauften Dose spendet Heidelberg Marketing die nächsten Jahre an gemeinnützige Organisationen. 

Nach Sorge um Pustefix-Bär: Zwei gute Nachrichten für alle Fans in Heidelberg

Update vom 4. März: Die Heidelberger können wieder aufatmen – denn der original ‚Puste-Bär‘ kommt zurück in die Stadt. Und zwar nicht nur einer, sondern gleich zwei! Das bestätigt Mathias Schiemer, Geschäftsleitung von Heidelberg Marketing, auf Anfrage. 

Das sei möglich gewesen, weil er einen guten Draht zur Firma Pustefix in Tübingen habe. Wo die beiden Bären dann sitzen werden, ist bisher noch unklar. Einer solle den derzeitigen Bären in der Hauptstraße ersetzen. 

Falls die neuen Besitzer dies aber nicht wollen, hätten sich bereits andere Interessenten gemeldet, die dem ‚Puste-Bären‘ ein neues zu Hause bieten wollen. Über den zukünftigen Wohnort des zweiten Bären mache er sich noch Gedanken. 

Das ist es aber noch nicht gewesen mit den guten Nachrichten. Laut Schiemer sei derzeit eine spezielle Heidelberg-Edition der Pustefix Seifenblasen in Planung. Wie die aussehen soll, sei bisher aber noch nicht klar. „Vielleicht kann man damit dann Herzen pusten“, meint er.

Klar ist allerdings, dass Heidelberg auch in Zukunft nicht ohne einen ‚Pustefix-Bären‘ auskommen muss!

Kommt der Puste-Bär weg? So äußern sich unsere Leser dazu

Update vom 1. März: Das mögliche Verschwinden des ,Pustefix-Bären' in der Altstadt löst bei unseren Lesern eine Welle der Enttäuschung aus. Denn der Bär in der Hauptstraße bedeutet den Heidelbergern einfach wahnsinnig viel. 

Auf Facebook teilen unsere Leser ihre Kindheitserinnerungen und Trauer. Einige Kommentare:

  • Wird dann nie wieder sein, wie es mal war“ (Katharina K.)
  • Nein.. Der ist Teil meiner Kindheit... Der war immer ein Highlight in der Stadt“ (Sabrina B.)
  • Heidelberg ohne Pustebär ist, wie Weihnachten ohne Weihnachtsbaum“ (Ulrike H.)
  • Der Bär muss bleiben! Der ist für alle Kinder ein Highlight! Da muss eine Klausel in den neuen Pachtvertrag aufgenommen werden!“ (Regina R.)
  • NEIN bitte NICHT, der gehört zu Heidelberg....und zu meiner Kindheit“ (Michaela H.)
  • Das ist Heidelberger Kulturerbe“ (Elke A.)
  • Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein das sind Erinnerungen an den alten Laden an meinen verstorbenen Onkel, der dort gearbeitet hat.“ (Maren K.)
  • Das darf nicht passieren!“ (Chris B.)

Einige fordern bereits eine Petition, damit der Puste-Bär in Heidelberg bleibt. 

Platzt bald die letzte Seifenblase? Puste-Bär droht für immer zu verschwinden!

Erstmeldung vom 28. Februar: Mit seinen Seifenblasen verzaubert der ,Pustefix-Bär' seit über 50 Jahren die kleinen und großen Heidelberger. Allerdings könnte der Puste-Bär bald für immer verschwinden!

Kommt der Puste-Bär in der Altstadt weg?

Denn: Die dielmann-Filiale, auf der der Puste-Bär thront, macht im Mai zu. Das bestätigt uns Christina Ewald, Pressesprecherin des Schuhgeschäfts, am Donnerstag (28. Februar). Der Mietvertrag laufe nämlich dann aus und eine Verlängerung sei nicht vorgesehen. 

Dielmann macht zu: Was passiert mit dem ,Pustefix-Bären'?

Diese Frage kann uns Ewald noch nicht beantworten – aber nach einer Lösung werde auf jeden Fall gesucht, versichert sie uns. „Es gibt verschiedene Optionen.“ 

Das Unternehmen wisse, wie sehr der Puste-Bär den Heidelbergern am Herzen liegt und das Geschäft hängt selbst an dem Teddy. Im April werde voraussichtlich eine Entscheidung, wie es mit dem Bären weitergeht, fallen.

Nicht das erste Mal: Puste-Bär ist schon einmal verschwunden!

Es ist nicht das erste Mal, dass man in Heidelberg um den Seifenblasen-Bären bangen muss. Nachdem die Drogerie Werner in der Hauptstraße 76 zu gemacht hatte, verschwand auch der Originalbär der Firma ,Pustefix‘. 

Nachdem ,dielmann‘ die Verkaufsräume bezog und bemerkt hatte, wie sehr die Heidelberger um ihren ,Pustefix-Bärentrauern, hat die Deko-Abteilung einfach eine Kopie des Teddy nachgebaut. Denn nur Firmen, die Produkte von ,Pustefix‘ verkaufen, dürfen den Seifenblasen-Bären aufstellen. 

Seit 2009 sitzt der neue Puste-Bär auf dem roten Stuhl und begeistert seither mit seinen Seifenblasen die Bürger und Touris. Zwischen Oktober und März fällt er in seinen Winterschlaf. 

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare