Verzweiflungstat nach Festnahme?

Suizid in Polizeistation: 23-Jähriger stirbt in Klinik!

+
Der junge Mann stirbt nach rund einer Woche im Koma (Symbolfoto).

Heidelberg-Rohrbach – Die Verzweiflungstat eines 23-jährigen Asylbewerbers im Polizeirevier-Süd nimmt nun ein trauriges Ende. Nach einem Suizidversuch stirbt er am Wochenende in der Klinik.

Der junge Mann hatte am 31. Juli im Vorraum des Polizeirevier-Süd versucht, sich das Leben zu nehmen. Er war in der Nacht zuvor zwei Mal wegen Diebstahls festgenommen worden und offenbar so verzweifelt, dass er versucht hat, sich mit einem Pullover zu strangulieren (WIR BERICHTETEN).

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen hat die Heidelberger Staatsanwaltschaft nun die Obduktion des Leichnahms beantragt.

sag/pol

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Sturmschaden: Ast bricht von Baum ab und landet auf Autos!

Sturmschaden: Ast bricht von Baum ab und landet auf Autos!

Kommentare