Am Kopf verletzt und verwirrt

Fahndung ergebnislos: SUV-Fahrer lässt verletzten Radfahrer zurück

+
Symbolbild

Heidelberg-Rohrbach - Anstatt mach einem Unfall Hilfe zu holen, gibt ein SUV-Fahrer Gas. Die Polizei sucht Zeugen. 

Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Fahrradfahrer - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag kommt es in der Felix-Wankel-Straße bei der Zufahrt zu einem Supermarkt zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem bislang unbekannten Autofahrer, der nach dem Unfall einfach weiterfährt, ohne sich um den verletzten Biker zu kümmern.

Der 37-Jährige fährt gegen 16:40 Uhr mit seinem Rad auf dem Karl-von-Drais-Weg in Richtung eines nahegelegenen Supermarktes. Beim Überqueren der Felix-Wankel-Straße kommt es zu einer Berührung mit einem weißen SUV mit Wolfsburger Kennzeichen, der in Richtung Konrad-Zuse-Straße unterwegs war. Der Radfahrer stürzt und verletzt sich offenbar folgenschwer am Kopf.

Der weiße SUV soll nicht angehalten, wohl aber Gas gegeben haben. Der sichtlich verwirrte Radfahrer stellt daraufhin sein Rad ab und irrt verwirrt herum. Erst den alarmierten Polizeibeamten gelingt es, ihn in der Felix-Wankel-Straße zu stoppen. Der Verletzte kommt in ein Krankenhaus, die Fahndung nach dem flüchtigen Unfallverursacher bleibt ergebnislos.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Unfall machen können, werdenjetzt gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd unter Telefon 06221/34180 in Verbindung zu setzen. 

pol/kh

Mehr zum Thema

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Kommentare