Kids außer Rand und Band

Unfassbar! Jungs schießen mit Softairpistole auf 11-Jährigen 

+
Symbolbild

Heidelberg-Rohrbach - Ereignisse, die wirklich sprachlos machen: gestern Nachmittag schießen zwei Jungs auf einen 11-Jähriges Kind! Die Polizei sucht Zeugen. 

Die Pressemitteilung der Polizei beginnt mit Worten, die wir selten lesen: „Ereignisse, wie die nachfolgend geschilderten, machen sprachlos.“ Allerdings

Am Mittwochnachmittag, gegen 14:45 Uhr, geraten zwei 13 und 16 Jahre alte Jungs im Erlenweg mit einem 11-Jährigen, der an einer Bushaltestelle darauf wartet, von der Schule abgeholt zu werden, aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Dabei soll der 13-Jährige dem 11-Jährigen mit einer Softairpistole, die einer Spielzeugpistole ähnelte, aus nächster Nähe auf den Kopf gezielt und abgedrückt haben. Da die Pistole nicht geladen ist, tritt zu erst lediglich Luft aus dem Lauf aus.

Als der 11-Jährige Angst bekommt und fliehen will, verfolgen  die beiden den Schüler ihn undschießen mehrfach auf das Kind,  treffen es am Schulranzen. Als die Mutter des 11-Jährigen dazukommt und sofort die Polizei verständigt, wird sie von den Tätern wüst beschimpft und beleidigt. 

Derweil stiegen die Jungs in einen Bus der Linie 33 ein und fahren in Richtung Rohrbach-Süd davon. Im Rahmen der Fahndung wird der Bus in der Karlsruher Straße von einer Streife gestoppt und die beiden Verdächtigen vorläufig festgenommen. 

Wie kommt ein Kind an solche Waffen? 

Die derzeitigen Ermittlungsergebnisse basieren auf den Angaben einiger Beteiligten, wobei der 13-Jährige die Pistole wenige Tage zuvor von einem "Patrick" auf dem Emmertsgrund bekommen haben will.

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen Beleidigung ermittelt der Polizeiposten Heidelberg-Emmertsgrund.

Zeugen, die das Geschehen an der Bushaltestelle im Erlenweg beobachtet haben, mögen sich bitte mit dem Polizeiposten Heidelberg-Emmertsgrund, Tel.: 06221/381518-0 oder mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0 in Verbindung setzen.

pol/kh

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Bewusstlos geschlagen und auf Bank gelegt – Opfer kommt Stunden später zu sich 

Bewusstlos geschlagen und auf Bank gelegt – Opfer kommt Stunden später zu sich 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.