9 Tage nach der Tat

Nach Messer-Attacke in Heidelberg-Rohrbach: Polizei verhaftet Täter und Opfer 

Der Tatort im Heidelberger Stadtteil Rohrbach
+
Messer-Attacke im Heidelberger Stadtteil Rohrbach

Heidelberg – Nach einem Messer-Angriff in Rohrbach ist der bewaffnete Täter tagelang auf der Flucht. Nun hat ihn die Polizei gefasst. Doch nicht nur er wird verhaftet.

Update vom 18. September: Am 9. September sollen sich ein Mann mit einem 38-Jährigen in Rohrbach geprügelt haben. Plötzlich zieht der Unbekannt jedoch ein Messer, sticht auf seinen Kontrahenten ein und schlägt ihn mit einem stumpfen Gegenstand. Nach der Tat flieht er zu Fuß. Eine Großfahndung der Polizei, auch mit einem Hubschrauber, verläuft ohne Ergebnis. Ersten Ermittlungen zufolge, hat sich die Tat in Teilen in der Wohnung des Opfers im „Kühlen Grund“ im Stadtteil Rohrbach abgespielt.

Heidelberg-Rohrbach: Ist das Opfer der Messer-Attacke ein Dealer?

Bei der Spurensicherung durch die Zentrale Kriminaltechnik werden in der Wohnung ein Messer sowie ein blutiger Fleischklopfer aufgefunden. Darüber hinaus finden die Beamten dort knapp 2,3 Kilogramm Marihuana und 25.000 Euro mutmaßliches Dealgeld sowie zwei Pistolen. Gegen den 38-Jährigen erlässt das Amtsgericht Heidelberg, wegen des Verdachts gegen das Betäubungsmittelrecht verstoßen zu haben, Haftbefehl.

Heidelberg: Nach Messer-Attacke in Rohrbach – auch mutmaßlicher Täter verhaftet

Verdeckte Ermittlungen führen die Polizei auf die Spur der mutmaßlichen Angreifers. Er wird am 18. September in seiner Wohnung im Rhein-Neckar-Kreis wegen des Verdachts des versuchten Mordes verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg, des Dezernats Kapitalverbrechen und des Drogendezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Messer-Attacke auf offener Straße: Polizei nennt neue Details zur Tat in Rohrbach

Update vom 9. September, 17:20 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist der Messer-Angreifer nach der Tat in der Straße „Kühler Grund" in Rohrbach weiterhin auf der Flucht. Die Großfahndung nach dem Unbekannten in Heidelberg wurde am späten Nachmittag ohne Ergebnis beendet. Neben 20 Streifenwagen war auch ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz.

Nach neuesten Informationen ist der flüchtige Täter am Mittwochmittag mit einem 38-jährigen Mann aus bisher unbekannten Gründen in Streit geraten, woraufhin er diesen auf offener Straße mit einem Messer attackierte. Wie es dem Opfer des Angriffs geht, ist weiter unklar. Der Tatort wurde nach dem Messer-Angriff in Rohrbach weiträumig abgesperrt, die Kripo Heidelberg hat bereits Spuren vor Ort gesichert. Das Dezernat Kapitalverbrechen der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Heidelberg: Messer-Attacke in Rohrbach – Hubschrauber fahndet nach bewaffnetem Täter

Erstmeldung vom 9. September, 14:18 Uhr: Die Polizei sucht in Heidelberg mit einem Großaufgebot nach einem unbekannten Mann, der am Mittwoch, um kurz vor 13 Uhr einen Mann im Streit mit einem Messer verletzt haben soll. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei in der Straße Kühler Grund im Stadtteil Rohrbach. Der Verletzte wurde in eine Klinik eingeliefert. Über die Art und Schwere seiner Verletzungen gibt es noch keine weiteren Informationen. Der Täter ist nach dem Messer-Angriff auf der Flucht.

Fahndung nach bewaffnetem Mann in Heidelberg

Heidelberg: Polizei fahndet nach Messer-Attacke in Rohrbach nach Täter – Hubschrauber im Einsatz

Nach der Messer-Attacke in Heidelberg soll der unbekannte Angreifer in Richtung Rohrbach-Markt geflüchtet sein. Er soll dunkle Kleidung und einen Kapuzenpullover tragen sowie einen Rucksack und eine Plastiktüte dabei haben. Bei der Fahndung der Polizei, die sich von Rohrbach aus über Kirchheim, Boxberg und den Emmertsgrund ausdehnt, ist auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Hinweise zur Tat, zum Täter oder seiner Fluchtrichtung können beim Kriminaldauerdienst unter 0621/174-4444, dem Polizeirevier Heidelberg-Süd unter 06221/3418-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden. (pol/kab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare