Student müsste man sein

Luxuriös: Hier entstehen 162 neue Wohnungen mit Café, Fitnessraum und Dachterrasse! 

+
Ein Blick in die Zukunft: In der Heinrich-Fuchs-Straße entstehen derzeit 162 MicroApartments in zwei Wohnkomplexen.

Heidelberg-Rohrbach - Im Dezember 2017 schließen der Wohnprojekt-Entwickler Bonava und ein Investor einen Kaufvertrag ab – es geht um MicroAppartements. Jetzt beginnen die Arbeiten. Das Vorhaben klingt ambitioniert.

So mancher Heidelberger wird sich gefragt haben, was genau neben dem Lidl in Rohrbach entsteht. Seit Wochen klafft dort ein riesiges Loch im Boden. Von Bauarbeiten ist lange nichts zu sehen. So langsam geht es aber los. 

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren bereits 36 neue Studentenwohnungen nahe des Bahnhofes Kirchheim/Rohrbach mit der Hausnummer 110 durch den schwedischen Wohnprojekt-Entwickler Bonava entstanden sind, folgen nun weitere 162 Wohnungen! Nur 50 Meter weiter, in der Heinrich-Fuchs-Straße 100 sollen nun die sogenannten MicroAppartements entstehen.  

Das nächste Studentenwohnheim?

Die geplanten Wohnungen haben 1 bis 3 Zimmer mit einer Wohnfläche zwischen 18 und 70 Quadratmetern. Gedacht sind sie vornehmlich, aber nicht nur, für Studenten, wie uns Bonava auf Nachfrage mitteilt: „Wir sehen einen großen Wohnraumbedarf der Studierenden in Heidelberg und glauben, dass die Apartments vor allem für diese Zielgruppe interessant sein werden. Natürlich können sich aber auch Nicht-Studierende bewerben.“ 

Der Hinweis hängt schon eine ganze Weile. Über das konkrete Projekt erfahren wir dabei aber nichts. 

Wie die Bewohnerschaft des Hauses mit der 110, wird also auch jene der zukünftigen 100 wohl vor allem aus Studenten bestehen. Auf die potentiellen Bewohner warten dabei so einige einige Extras.

Fitnessraum, Café und Dachterrasse!

Die 162 Wohnungen verteilen sich auf zwei Mehrfamilienhäuser. Neben Gemeinschaftsräumen und einem Waschsalon auf jeder Etage wird es einen Fitnessraum, ein Café und sogar eine Dachterrasse geben. 

Erstes Material und erste Arbeiten: Der Neubau in der Heinrich-Fuchs-Straße 100 beginnt. 

Zudem soll eine Rezeption und eine eigene Paketstation errichtet werden. Ebenfalls extra in das Projekt integriert werden sollen drei Car-Sharing-Plätze

Einen konkreten Ansprechpartner für die Vermietung gibt es derzeit noch nicht. Die Fertigstellung ist zum Jahresende 2019 geplant. Die Vermarktung der Wohnungen startet voraussichtlich Mitte des kommenden Jahres. Erste Bewohner sollen die Häuser im Januar 2020 beziehen können. Wie hoch die Mieten sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Festsetzen wird diese der Eigentümer, welcher derzeit noch nicht genannt werden möchte. 

chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare