HEIDELBERG24 hilft Heidelbergerin

Kiosk-Einbruch - Kannst Du Inhaberin Lea helfen?

+
Suche nach Einbrecher in Kiosk

Heidelberg-Rohrbach - Am Samstag ist in einem Kiosk in der Karlsruhe Straße eingebrochen worden. Die Besitzerin hofft auf Unterstützung, um den Täter zu fassen. Hinweise werden belohnt:

In der Nacht zum Samstag ist in einem Kiosk in der Karlsruher Straße, Nähe der Straßenbahn-Haltestelle ,Rohrbach Markt', eingebrochen worden. Für die Inhaberin Lea G. sitzt der Schock noch tief. „Als ich um 7 Uhr aufschließen wollte, stellte ich fest, dass die Tür aufgebrochen wurde“, erzählt sie HEIDELBERG24 in einem Interview. 

Die bislang unbekannten Täter klauen Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro, das Geld aus der Kasse und einen Receiver. „Das ganze untere Regal war leer“, erzählt sie weiter.

Fotos: Kiosk-Einbruch in Karlsruher Straße

Lea lebt in einer Wohnung direkt gegenüber vom Kiosk, doch sie und ihre Nachbarn haben nichts mitbekommen. „Die Täter haben die Sensoren abgeklebt und die Kabel durchgeschnitten. Es wirkt alles sehr gut durchdacht“, so die Inhaberin.

Hinweise werden belohnt

Bei Hinweisen zur Ergreifung der Täter gebe ich eine Belohnung von 2000€“, verspricht Lea G. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei (Tel.: 06221/734180) oder bei Lea G. (Tel.:0173/4590001 oder leaskioska@gmx.de) zu melden.

jol

Meistgelesen

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.