26-Jähriger verletzt

Mit Reizgaspistole aus Auto geschossen!

+
Ein Unbekannter schießt am Montagabend mit einer Reizgaspistole auf eine Gruppe. (Symbolfoto)

Heidelberg-Rohrbach - Ein 26-Jähriger steht mit seinen Bekannten gerade am Straßenrand, als plötzlich aus einem fahrenden Auto mit Reizgas-Patronen auf ihn geschossen wird!

Der 26-Jährige befindet sich gegen 23 Uhr am Montagabend mit zwei Bekannten an der Ecke Sickingerstraße/Römerstraße, als ein silberner BMW mit mehreren Personen besetzt an der Gruppe vorbeifährt.

Der Beifahrer hält eine Pistole aus dem geöffneten Fenster und drückt ab! Mehrere Reizgas-Patronen schießen in Richtung der Fußgänger. Der 26-Jährige wird durch das Reizgas an den Augen verletzt. Der BMW-Fahrer gibt Gas und flüchtet in unbekannte Richtung.

Während der anschließenden Fahndung teilt ein Zeuge der Polizei mit, dass er kurz vorher einen silbernen BMW mit dem Teilkennzeichen HD-HY... beobachten konnte, aus dem mit einer Pistole in den Himmel geschossen wurde.

Ob es sich in beiden Fällen um das gleiche Fahrzeug handelte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

----------

Zeugen, die Hinweise auf den silbernen BMW oder die Insassen machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd, Telefon 06221/34180, zu melden.

pol/kab

Meistgelesen

WM 2018 im Live-Ticker: Vorrunde geht in die Endphase - Panama bejubelt Tor-Premiere

WM 2018 im Live-Ticker: Vorrunde geht in die Endphase - Panama bejubelt Tor-Premiere

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.