Marie-Baum-Schule wird „Schule ohne Rassismus“

2 ‚Söhne Mannheims‘ geben Spontan-Konzert vor hunderten Schülern!

+
links Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims),Mitte Schulsprecher, rechts Lehrer E.Koch

Heidelberg - Die Marie-Baum-Schule erhält die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Prominenter Pate ist Rolf Stahlhofen von den Söhnen Mannheims:

Aus einer mutigen Idee wird ein gewaltiges Projekt...

Auf einer Weihnachtsfeier im Jahre 2015 fassen Schüler und Lehrer der Marie-Baum-Schule in Heidelberg einen Entschluss: „Wir sagen herzlich willkommen zu Flüchtlingen.“ Mit der Auszeichnung „Schule ohne Rassismus und mit Courage“ wollen sie diese Nachricht verstärken.

Seitdem arbeitet die Schülermitverwaltung (SMV) daran, dieses Ziel in die Tat umzusetzen. Das ist allerdings schwieriger als gedacht. 

Drei Stufen bis zur Plakette

Diese Auszeichnung ist mit einem dreistufigen Verfahren verbunden: 70 Prozent aller Schüler, Lehrer und Mitarbeitenden der Schule müssen schriftlich ihre Zustimmung geben. Weitere Bedingungen für die Auszeichnung sind ein thematischer Aktionstag und ein Pate

Im zurückliegenden Schuljahr sammelt die SMV der Marie-Baum-Schule die notwendigen Unterschriften – damit ist Stufe eins geschafft!  Am Donnerstag (25. Oktober) findet der Aktionstag in den Räumen der Schule statt. 

Eine große Bandbreite an Exkursionen, Vorträgen, Workshops und Kursen rund um diverse Themen der Nachhaltigkeit steht den rund 600 Schülern zur Auswahl. Als Workshop-Veranstalter hat das Vorbereitungsteam viele Vereine und Unternehmen aus und rund um Heidelberg gewinnen können, die ihr jeweiliges Know-how beisteuern. 

So referiert die Polizei etwa zum Thema „Sucht“, der Verein „Globales Klassenzimmer“ informiert über „Fast Fashion“, „Sicheres Heidelberg e.V.“ nimmt sich der Zivilcourage an, während die Sparkasse Heidelberg vor Schuldenfallen warnt. Auch kreative und praktische Kurse können belegt werden, etwa ein Theater-Workshop oder ein Filz-Kurs.

Zwei ‚Söhne Mannheims‘ geben Konzert

Doch wer soll der Pate werden? Der muss nämlich aus der Region kommen und mit dem Thema verbunden sein. Nach etwas Recherche zum Thema „Ressource Wasser“ findet die SMV einen geeigneten Kandidaten – Rolf Stahlhofen. Das Mitglied der ‚Söhne Mannheims‘ hat eine eigene Stiftung mit dem Namen „Water is right“ und sagt ohne zögern zu!

Bei der Verleihung der Plakette „Schule ohne Rassismus und mit Courage“ betont Stahlhofen noch einmal, wie wichtig Wasser ist. Danach präsentiert er den rund 600 Schülern eine große Überraschung – Andreas Bayless! Die beiden ‚Söhne Mannheims‘ geben daraufhin ein kleines Konzert und machen den Tag damit unvergesslich.

Die Marie-Baum-Schule setzt auch ein Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln: Zusammen mit der Initiative „Rettenswert“ bereitet ein Team das Mittagessen aus Nahrungsmitteln vor, die noch absolut hochwertig sind, aber eigentlich schon für die Mülltonne vorgesehen waren.

Über die Schule

Die Marie-Baum-Schule Heidelberg ist eine berufliche Schule mit den Profilen Biotechnologie, Gesundheit und Pflege, Hauswirtschaft und Gastronomie, die über 600 Schülerinnen und Schüler in acht Schularten unterrichtet. Neben dem Haupt- oder Realschulabschluss können Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife erwerben, das Abitur oder eine Berufsausbildung machen.

Gegen rassistische Gewalt kämpft die Polizei in Rheinland Pfalz: In Dahn bei Pirmasens werden zwei heranwachsende Afrikaner gejagt, zwei weitere Asylbewerber verletzt.

jmb

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare