1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

#FollowTheBalloon ‒ Rätselhafte Luftballons in ganz Heidelberg aufgetaucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Pfau

Heidelberg - Eisiger Wind fegt durch die Straßen, dunkle Gestalten sind in der Stadt unterwegs. Busfahrer und Fußgänger reiben sich verdutzt die Augen ‒ rote Luftballons flattern im Wind...

Knapp über dem Gefrierpunkt ist es in der Nacht in Heidelberg. Vier dunkle Gestalten laufen durch die Straßen, der Wind lässt die drei Männer und eine Frau bibbern. Sie nutzen jede Toreinfahrt, jeden Vorsprung, um sich vor der Kälte zu schützen. Vermummt tragen sie rote Luftballons in Herzform durch die Stadt Heidelberg.

Ein roter Luftballon angebunden an einem Gullideckel flattert im Wind. Auf dem Gehweg ist der Hashtag #followtheballon gesprayt.

#followtheballoon - Überraschung am Morgen: Rote Luftballons in Heidelberg aufgetaucht © HEIDELBERG24

Rote Luftballons flattern im Wind

Vermummt? Sieht so aus. Allerdings: Im kalten Wind und in diesen Zeiten ist man um jeden Schutz dankbar. Die Vier nehmen jeweils einen roten Luftballon aus dem Bund und befestigen ihn an kurzer Leine an Straßengullis. Mit dem Hashtag #FollowTheBalloon auf dem Gehweg wird die ganze Aktion aufgehübscht. Die roten Luftballons flattern im kalten Wind. Passanten gucken verwundert, stutzen für einen Moment und gehen dann schnell weiter.

Offenkundig eine Aktion. Doch wozu? Pennywise, the clown? Nee, nicht in Heidelberg ... Wir bleiben dran.

Update, Mittwoch, 7. April 2021: Sie haben es wieder getan - Plakate mit Mädchen und Ballon aufgetaucht

Nun sind in Heidelberg Plakate mit einem Mädchen mit einem roten Ballon aufgetaucht. #FollowTheBalloon

Update, Donnerstag, 8. April 2021: Mädchenpuppen stehen auf Heidelberger Plätzen

Und schon wieder: Am frühen Donnerstag Morgen stehen Mädchenpuppen auf Straßen und Plätzen Heidelbergs. #FollowTheBalloon

Update, Freitag, 9. April 2021: Mysteriöser Street-Art-Künstler eröffnet Ausstellung in halle02

Echte Kunst-Sensation ab 30. April in der halle02: Dort steigt die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ des britischen Street-Art-Stars, dessen Gesicht keiner kennt.

Auch interessant