Aufwändige Rettungsaktion

B37 voll gesperrt: Auto droht in Neckar zu stürzen!

+
Die Berufsfeuerwehr Heidelberg muss ausrücken, um das verunfallte Auto zu sichern.

Heidelberg-Schlierbach – Brenzliger Bergungseinsatz in der Schlierbacher Landstraße am Freitagmittag: Ein verunfallter Toyota droht die Neckarböschung hinab zu rutschen!

Nach erstem Informationsstand der Polizei kollidieren am Freitag gegen 12 Uhr ein Mercedes und ein Toyota an der Einbiegung in die Schlierbacher Landstraße in Höhe des Rombachwegs.

Durch den Zusammenstoß wird der Toyota nach rechts geschleudert und landet in der Böschung am Neckarufer! Das Auto hängt daraufhin ungesichert im Gestrüpp, der Fahrer kann mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nur mit Hilfe eines Krans können die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Heidelberg das Unfallauto bergen und sichern. Dafür ist die B37 für rund eine Stunde voll gesperrt. Ab zirka 13 Uhr gibt die Polizei einen Fahrstreifen wieder frei. Ab 13:30 Uhr rollt der Verkehr dann wieder ungehindert. 

Der Sachschaden beträgt laut einer ersten Schätzung rund 40.000 Euro.

sag/pol

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Kommentare