Familientragödie auf Campingplatz

Polizist (44) erschießt Bruder (50) – und sich selbst!

+
Die beiden erschossenen Männer auf dem Campingplatz sind Brüder (44/50).

Heidelberg-Schlierbach – Die tödlichen Schüsse am Gelände eines Campingplatzes in der Schlierbacher Landstraße am Montag – jetzt geht die Polizei von einer Familientragödie aus:

Die Schießerei an der Schranke zum Campingplatz „Heidelberg-Neckartal“ am Montagnachmittag – inzwischen geht die Polizei von einer schrecklichen Familientragödie aus!

Gegen 15:10 Uhr fährt ein 44-jähriger Polizist mit seinem Bruder (50) auf den Parkplatz des Geländes. Als die beiden Männer laut Zeugenaussagen aussteigen, zieht der Jüngere eine Pistole, schießt damit unmittelbar auf seinen Bruder!

Tatort Campingplatz: Zwei Tote nach Schüssen

Danach richtet er seine Dienstwaffe gegen sich selbst – beide Männer sterben noch am Tatort. Hinweise auf weitere Beteiligte sind auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vorhanden.

Warum der tatverdächtige Beamte des Polizeipräsidiums Mannheim die Bluttat verübte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Ermittler gehen jedoch von „innerfamiliären Streitigkeiten“ aus.

Die umfangreichen spurensichernden Maßnahmen wurden in Abstimmung mit der Rechtsmedizin Heidelberg durchgeführt – hierbei wird auch die Tatwaffe auf dem Parkplatz sichergestellt.

Die beiden Leichen werden am Dienstag (20. Juni) obduziert werden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

>>> Schüsse auf Campingplatz: Zwei Tote!

pol/pek

Fotos: Recycling Kaufhaus von Soziale Dienste

Fotos: Recycling Kaufhaus von Soziale Dienste

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

Kommentare