Früher als sonst

Touri-Magnet! Schloss knackt Millionen-Grenze

+
Der Touri-Hotspot schlechthin: das Heidelberger Schloss.

Heidelberg – Der ‚Touri-Hotspot‘ Schloss hat die magische Grenze von einer Million Besuchern überschritten – sogar noch früher als sonst. Warum es wohl trotzdem kein Rekordjahr wird:

Immer wieder im November ist es soweit, schauen die ‚Schlossherren‘ ganz nervös auf ihre Statistik...

Denn regelmäßig im November besucht der einmillionste Besucher die berühmteste und schönste Ruine der Welt – das Heidelberger Schloss hoch über der Altstadt.

Dieses Jahr ist es am 11. November soweit, somit genau eine Woche früher als noch 2015 (18. November). 

Um Punkt 12:30 Uhr vermeldet die Zählung der „Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg“ die Überschreitung der magischen Marke.

Grund und Freude genug für Michael Bös, den Leiter der Schlossverwaltung Heidelberg, die ‚Jubiläumsgäste‘ zu beschenken: Eine vierköpfige Familie, für die es beim Betreten des Hofes einen Blumenstrauß und eine „Schlosscard“ pro Nase gab – mit 24 Eintrittskarten für 24 Schlösser, Klöster und Gärten. 

So schön ist der Herbst in Heidelberg

Für den Jahresrest sehen die Prognosen jedoch weniger rosig aus als noch im Vorjahr. Grund: Das Aus für die beliebte „Schlossweihnacht“ bzw. die Verlegung auf den Friedrich-Ebert-Platz, um den Winterschlaf der geschützten Fledermäuse nicht zu stören (WIR BERICHTETEN).

Wir liegen dieses Jahr wieder gut in der Besuchergunst. Die Schlossweihnacht wird uns sicher fehlen in der Jahresbilanz“, erklärt Schlossmanager Michael Bös

Ganz ohne Weihnachtsstimmung geht‘s jedoch auch diesen Winter nicht im idyllischen Schlosshof: Vom 1. Advent an werden an allen Wochenenden Chöre und Ensembles auf dem Schloss auftreten und für adventliche Klänge sorgen. Nur, ob die für einen großen Besucherandrang sorgen?

Ansonsten wäre die ‚Rekord-Jagd‘ der vergangenen Jahre wohl vorbei! Zählte man 2015 doch mit 1.158.693 Besuchern satte 2,4 Prozent mehr als noch 2014 (1.131.278 Gäste).

Noch eindrucksvoller ist die Steigerung gegenüber dem Jahr 2009: Denn damals kamen mit 874.091 Personen fast 25 Prozent weniger (284.602 Besucher).

Erst Anfang Oktober ergab eine internationale Umfrage der „Deutschen Zentrale für Tourismus“, dass das Schloss Heidelberg zusammen mit der Altstadt auf Platz 2 der Orte liegt, die man in Deutschland gesehen haben muss (WIR BERICHTETEN).

Die tollen Besucherzahlen Jahr für Jahr. Wer diese wunderbaren Fotos sieht, weiß auch warum:

Fotos: Letzte Schlossbeleuchtung 2016

So schön war das Heidelberger Schloss 

>>> Jetzt doch: Schlossweihnacht findet statt!

>>> Fledermäuse: Schlossweihnacht fällt aus!

>>> Offiziell: Heidelberg ist und bleibt am schönsten!

>>> So noch nie zu sehen! Historiker zeigt Schloss in 3D

pek

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Hoffe sucht den Super-Trainer! Wer wird der Nagelsmann-Nachfolger?

Hoffe sucht den Super-Trainer! Wer wird der Nagelsmann-Nachfolger?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.