1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Seilbahn möglich? Masterplan Neuenheimer Feld beschlossen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Kommentare

Illustration einer Seilbahn im Neuenheimer Feld © Grafik: Ferdinand Heide Architekt
So könnte eine Seilbahn durch das Neuenheimer Feld aussehen. © Grafik: Ferdinand Heide Architekt

Heidelberg - Wie wird sich der Uni-Campus im Neuenheimer Feld weiter entwickeln? Darüber hat der Gemeinderat jetzt eine Entscheidung getroffen. Was beschlossen wurde:

Heidelberg hat die Weichen für die Entwicklung des Uni-Campus im Neuenheimer Feld gestellt. Der Gemeinderat hat dem entsprechenden Masterplan zugestimmt. Bis 2050 soll ein kompakter Campus mit Fokus auf die Innen- statt Außenentwicklung geschaffen werden.

StadtHeidelberg (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl158.741 (31. Dez. 2020)
Fläche108,8 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Masterplan legt Grundstein für weitere Entwicklung des Neuenheimer Felds

Aufgrund des beschlossenen Masterplans für das Neuenheimer Feld können Ruprecht-Karls-Universität und Forschungseinrichtungen auf einer Grundfläche von 868.000 Quadratmetern zusätzliche Gebäude errichten. Neue Bauflächen werden dafür nicht ausgewiesen. Die bauliche Dichte wird auf Flächen erhöht, für die bereits Baurecht besteht.

Dem Masterplan liegen die Entwürfe der Büros Höger und Astoc zugrunde, die in einem Entwurf zusammen gefasst wurden. Geplant ist ein weiterer zentraler Platzraum mit verbindenden Freiraum-Achsen zwischen Neckarufer und einem aufgelockerten Übergang zum Handschuhsheimer Feld. Das Gewann „Hühnerstein“ soll nach Möglichkeit nicht bebaut werden.

Das Gewann „Hühnerstein“ im Handschuhsheimer Feld in Heidelberg soll nach Möglichkeit nicht bebaut werden.
Das Gewann „Hühnerstein“ soll nach Möglichkeit nicht bebaut werden. © Florian Römer/HEIDELBERG24

Verkehr im Neuenheimer Feld: Straßenbahn, nördlicher Zubringer, Rad- und Fußbrücke

Nach Abschluss des Masterplanverfahrens soll die verkehrliche Erschließung des Campus-Areals gelöst werden. Für den Autoverkehr ist die Verlagerung auf eine Trasse zwischen Klausenpfad und der Straße „Im Neuenheimer Feld“ vorgesehen. Im Gegenzug will sich die Uni darauf einlassen, den Campus über einen Straßenbahn-Ring zu erschließen. Auch eine Seilbahn soll weiter geprüft werden.

Weiterhin stehen auch „Mobilitäts- und Logistik-Hubs“ zur Diskussion, sowie eine Rad- und Fußgängerbrücke. Diese soll das Neuenheimer Feld über den Neckar mit dem Stadtteil Wieblingen verbinden. Diskussionen gab es darüber, ob die Brücke nach Westen auch für den ÖPNV und Rettungswagen geöffnet werden soll.

Masterplan Neuenheimer Feld: „Meilenstein“ oder fauler Kompromiss?

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (parteilos) freut sich in der Gemeinderatssitzung, dass man nach jahrelangen Planungen mit dem Masterplan der Uni und den Forschungseinrichtungen jetzt eine „Entwicklungsperspektive bis 2050“ geben könne. Das sei „von größter Bedeutung für die weitere gute Entwicklung unserer Stadt und der gesamten Region“.

Der Masterplan könne ein „Meilenstein“ für die Uni werden, sagt Derek Cofie-Nunoo. Dazu müsse die Uni ihren eigenen Exzellenz-Begriff ausweiten und einen klimaneutralen Campus schaffen, fordert der Fraktionsvorsitzende der Grünen. Bei der Lösung der Verkehrsprobleme im Neuenheimer Feld brauche es „neue Arten von Mobilität und mehr Mut“.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Was die CDU-Fraktion am Masterplan kritisiert

„Was beim Hühnerstein vergessen wird: Die Uni hat dort bereits Baurecht“ und könne jederzeit bauen, merkt Jan Gradel an. Nach vier Jahren Planungsphase habe man jetzt einen „Kompromiss“, der lediglich das „Minimum“ abbilde, das die Uni akzeptieren könne.

Um das „Schutzgut Flächenverbrauch“ aufrechtzuerhalten, habe man sich während des Verfahrens einer adäquaten Erschließung des Neuenheimer Felds verweigert, kritisiert der Fraktionsvorsitzende der CDU. Weitere Infos zum Masterplan unter www.masterplan-neuenheimer-feld.de (rmx)

Auch interessant

Kommentare