Gibt's nicht

Autofahrerin (73): Betrunken und dreist

+
Zu tief in Glas geschaut: Autofahrerin (33) rammt gleich zweimal ihre Parknachbarn.

Heidelberg - *kopfschüttel* - Autofahrerin (73) rammt beim Ausparken das Nachbarauto und haut ab. Eine Dreiviertelstunde später das Gleiche beim Einparken an gleicher Stelle. Und wieder.

Am späten Freitagnachmittag streift die Autofahrerin (73) beim Ausparken ein neben ihr geparktes Auto. Sie verschwindet, ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Etwa eine dreiviertel Stunde später kommt die Dame mit ihrem Auto zur Unfallstelle zurück, parkt in die gleiche Parklücke ein und "krönt" ihre Leistung: Dieses Mal beschädigt wieder das zuvor gestreifte Auto und dann auch noch ein weiteres Auto

Wieder verschwindet die Frau von der Unfallstelle, dieses Mal jedoch zu Fuß. Sie kommt nicht weit, die Polizei kann sie schnell finden. Zwischenergebnis: Die Frau ist so betrunken, dass sie Schwierigkeiten hat, sich auf den Beinen zu halten. Nach einer Blutentnahme muss sie ihren Führerschein abgeben. 

Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 4.000 Euro.

____

Bitte der Polizei: Zeugen der Verkehrsunfälle werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd unter Tel. 06221-34180 in Verbindung zu setzen.

vp/POL-MA


Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.