Shanghai-Ranking

Unschlagbar: Uni Heidelberg wieder Platz 1!

+
Die Ruprecht-Karls-Universität hat es im Shanghai-Ranking wieder auf Platz 1 geschafft!

Heidelberg - Wir haben nicht nur eine der schönsten Hochschulen Deutschlands, wir haben sogar die Beste! Das bestätigt wieder das internationale Shanghai-Ranking. Allerdings gibt es harte Konkurrenz:

Es gibt 428 Hochschulen in Deutschland. Privat oder staatlich, es gibt nur eine Nummer eins – und die haben wir!  

Laut dem am 15. August veröffentlichten ,Academic Ranking of World Universities 2016', dem so genannten ,Shanghai-Ranking', ist die Ruperto Carola erneut die beste Hochschule Deutschlands. Schon seit drei Jahren verteidigt Heidelberg die deutsche Spitze! 

Diesmal ist die Hochschule aber nicht alleine auf Platz eins, denn die Technische Uni München hat es auch geschafft!

Im Vergleich zu europäischen Hochschulen belegt Heidelberg Platz 12 und im internationalen Vergleich Platz 47. Insgesamt haben es drei deutsche Universitäten unter die Top 100 der weltbesten Hochschulen geschafft.

Drei deutsche Unis unter internationaler Top 100

Bei dem Ranking wird der wissenschaftliche Einfluss der Hochschulen gewertet. Veröffentlicht eine Uni öfters Texte in Wissenschaftsmagazinen, werden ihre Wissenschaftler zitiert oder haben Forscher einen Nobelpreis oder die Fields-Medaille bekommen – das fließt alles in die Bewertung ein. 

Außerdem zählen die Forschungsleistungen gemessen an der Größe der Hochschule und die Alumni (Absolventen), die eine hohe Auszeichnung bekommen haben, dazu.

Es ist also entscheidend, dass eine Hochschule sich überwiegend mit der Forschung beschäftigt. 

jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.