Boxberg und Bergheim

Stadt unterstützt Schulen mit 700.000 Euro!

+
Stadt unterstützt Schulen mit 700.000 Euro (Symbolfoto)

Heidelberg - Damit die Schulen in Heidelberg umgestaltet und saniert werden können, investiert die Stadt über 700.000 Euro in die Einrichtungen. Mehr zu den Förderungen:

Derzeit teilt sich die Marie-Marcks-Schule auf zwei Standorte auf: Die Schüler bis zur fünften Klasse lernen in Bergheim, die Schüler ab der 6. Klasse in Kirchheim. Damit die Schule eins werden kann, soll der Standort in der Vangerowstraße 9 umfassend saniert werden. Ziel ist es, zum Beginn des Schuljahres 2017/18 den Standort Kirchheim komplett aufzugeben und die gesamte Schule in Bergheim unterzubringen. Dafür vergibt die Stadt Heidelberg 533.000 Euro.

Auch die Fritz-Gabler-Hotelfachschule, in der seit 1925 die angehenden Führungskräfte der Hotellerie und Gastronomie weitergebildet werden, muss umgestaltet werden. Die Seminarräume und der Fritz-Gabler-Saal werden zwischen Juni und September 2017 saniert und umgebaut. Dafür braucht die Schule weitere 210.000 Euro von der Stadt.

Die über 700.000 Euro teuren Maßnahmen werden aus einem Topf zur Modernisierung und strukturellen Verbesserung der Heidelberger Schulen bezahlt, für die der Gemeinderat in den Jahren 2017 und 2018 jeweils 1,5 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung stellt.

Stadt Heidelberg/jol

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare