Stadt intensiviert Kontrollen

Kampf den Falschparkern!

+
Falsch abgestellte Fahrzeuge machen die Straße zum Nadelöhr.

Heidelberg - Sie sind ein fester Bestandteil der Altstadt und gehören fast schon zum Inventar wie Schloss und Alte Brücke: Heidelbergs Falschparker! Wie die jetzt bekämpft werden sollen:

Allein im letzten Jahr wurden in Heidelberg knapp 115.000 Verwarnungen wegen Falschparkens ausgesprochen – Tendenz steigend!

>>> Stadt Heidelberg klebt Falschparkern eine!

Und weil zugeparkte Straßen - vor allem in Stadtteilen mit alten Ortskernen - nicht nur nerven, sondern überdies auch ganz schön gefährlich sind, bringt die Stadt in den kommenden Wochen und Monaten zahlreiche Kontrollaktionen an den Start. Außerdem wird die Personalzahl des Gemeindevollzugsdienstes deutlich erhöht.

Klebrige Aktion der Stadt Heidelberg gegen Falschparker

Falschparker sind nicht nur für die Müllabfuhr ein Dauerproblem, sondern auch für Rettungsfahrzeuge, die Feuerwehr oder unseren Winterdienst. Jeder möchte, dass ein Notarzt oder ein Löschfahrzeug schnell da ist, dass die Straßen geräumt sind und dass sein Müll pünktlich und zuverlässig abgeholt wird. Wir als Stadt müssen alles tun, um dies auch zu gewährleisten“, betont Bürgermeister Wolfgang Erichson. „Mit dieser verkehrspädagogischen Maßnahme – der Schwerpunkt-Aktion Müllfahrzeuge – wollen wir auf das Problem aufmerksam machen und zeigen, welche Konsequenzen ein einziges falsch geparktes Fahrzeug haben kann“, so Erichson weiter.

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes begleiten deshalb ab Ende Februar 2017 für mehrere Wochen immer wieder die Fahrzeuge der Müllabfuhr. 

Ziel: Falschparker direkt zur Ordnung zu rufen und für das Thema zu sensibilisieren. Im Extremfall kann das Fahrzeug sogar abgeschleppt werden.

Vor allem in der Altstadt sind darüber hinaus über das ganze Jahr verteilt mehrere Schwerpunkt-Aktionen vorgesehen.

Stadt Heidelberg/rob

Meistgelesen

Wie aus dem Nichts: 15 Vermummte umzingeln Auto-Insassen!

Wie aus dem Nichts: 15 Vermummte umzingeln Auto-Insassen!

Frau (37) bespuckt Polizisten mit Blut – um sie mit HIV anzustecken!

Frau (37) bespuckt Polizisten mit Blut – um sie mit HIV anzustecken!

Doppelter TSG-Ärger bei Niederlage gegen Schalke

Doppelter TSG-Ärger bei Niederlage gegen Schalke

Bauarbeiten in Hauptstraße bis 2020! Alle Infos zum Mammutprojekt

Bauarbeiten in Hauptstraße bis 2020! Alle Infos zum Mammutprojekt

Feuermelder schlägt Alarm! Nachbarn können das Schlimmste verhindern

Feuermelder schlägt Alarm! Nachbarn können das Schlimmste verhindern

Im Bus: Unbekannter tritt Mann (47) in den Bauch!

Im Bus: Unbekannter tritt Mann (47) in den Bauch!

Kommentare