„Wir sind fassungslos“

Trauer um Heidelberger Stadtrat: Andreas Grasser (†31) gestorben

+
Heidelberg trauert um Stadtrat Andreas Grasser

Heidelberg - Große Trauer in Heidelberg: In der Nacht zum Montag ist SPD-Stadtrat Andreas Grasser mit nur 31 Jahren verstorben. 

Der beliebte SPD-Stadtrat Andreas Grasser ist tot. Der Politiker und Anwalt für Straf- und Familienrecht starb in der Nacht zum Montag mit nur 31 Jahren. Die Trauer um Grasser ist groß. „Wir sind immer noch fassungslos und trauern um unseren lieben Freund, Genossen und Stadtrat“, schreibt die SPD auf ihrer Internetseite. „Mit ihm verlieren wir einen aufgeschlossenen, intelligenten und humorvollen Menschen aus unserer Mitte, dessen Meinungen und Ideen bei allen stets sehr geschätzt waren.“

Heidelberg: SPD-Stadtrat Andreas Grasser mit 31 Jahren verstorben

Der gebürtige Ludwigsburger Andreas Grasser saß seit 2014 im Heidelberger Gemeinderat und setzte sich vor allem für preiswerten Wohnraum in Heidelberg ein. Der SPD-Stadtrat war Ansprechpartner für die Heidelberger Stadtteile Altstadt und Schlierbach. „Unsere Gedanken sind bei Andreas‘ Familie, Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen dem Gemeinderat und aus seiner Kanzlei“, so die SPD. 

Für Beileidsbekundungen liegen im Büro der SPD-Fraktion im Rathaus sowie im SPD-Regionalzenzrum (Bergheimer Straße 88) Kondolenzbücher aus.

kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare