Stärkung der Kommunen

Städtebauförderung: 2,5 Mio. Euro fließen nach Heidelberg!

+
„Mit der Städtebauförderung hilft das Land den Kommunen bei der Entwicklung und Gestaltung ihrer Stadtteile.“, so Theresia Bauer. 

Heidelberg – 253 Millionen Euro gibt das Land für Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung an Städte und Gemeinden. Davon fließen 2,5 Millionen Euro nach Heidelberg! Welche Projekte unterstützt werden:

Eine Million Euro für Heidelberg-Bahnstadt 

Durch die Förderung der laufenden Erneuerungsmaßnahmen in der Bahnstadt unterstützt das Land die Entwicklung der Bahnstadt zu einem attraktiven und durchmischten Wohnviertel mit hoher Lebensqualität. Dazu Stadtrat Felix Grädler: „Mit der Bahnstadt haben wir in Heidelberg die weltweit größte Passivhaussiedlung. Die finanzielle Unterstützung durch das aktuelle Städtebauprogramm zeigt uns, wie wichtig nachhaltiges Bauen und Wohnen für das Land ist.“

650.000 Euro für Heidelberg-Wieblingen 

Mit der Stärkung des historischen Gebäudebestands in Wieblingen soll der charakteristische Ortskern erhalten und ausgebaut werden. Der historische Ortskern wird heute noch durch den historischen Straßenverlauf und durch die aus landwirtschaftlicher Nutzung herrührende Bauweise geprägt. 

So werden Vorderhäuser als Wohnhäuser oder Hinterhäuser als Lagergebäude genutzt. Ortsbildtypisch sind Einfriedungen der Gebäudeabstände aus Bruchsteinmauern mit Hofeinfahrtstoren und straßenseitige Gebäude mit innenliegenden Hofeinfahrten.

850.000 für Konversion Südstadt 

Mit dem Bau eines Bürgerzentrums in der Heidelberger Südstadt wird die Schaffung eines Treffpunkts unterstützt, an dem soziales Miteinander gelebt wird. Das Bürgerzentrum soll in die Chapel – der ehemaligen Kirche in Mark Twain Village (MTV) an der Kreuzung Römerstraße/Rheinstraße in der Südstadt – eingerichtet werden.

Das Fördergeld wird für die Behebung von Schäden am Gebäude, die energetische Sanierung sowie für die Umsetzung eines Raumkonzeptes sowie für den Umbau zu einem barrierefreien Gebäude bereitgestellt.

„Das ist eine sehr gute Nachricht für Heidelberg“, sagt die Heidelberger Landtagsabgeordnete Theresia Bauer. „Mit der Städtebauförderung hilft das Land den Kommunen bei der Entwicklung und Gestaltung ihrer Stadtteile. Wir wollen, dass die Menschen sich in ihren Stadtteilen wohlfühlen. Eine attraktive und lebenswerte Umgebung ist elementar für ein gutes Zusammenleben“, erklärt Theresia Bauer. 

Damit sei die Städtebauförderung, so die Landtagsabgeordnete, Ausdruck einer wichtigen politischen Zielsetzung der Landesregierung: die Stärkung der Kommunen. Stadtrat Manuel Steinbrenner ergänzt: „Wir freuen uns, dass das Land mit einer Rekordsumme die Kommunen im Land beim Städtebau fördert. Damit können wir beim in Heidelberg qualitativ hochwertige Baumaßnahmen durchführen.“

pm/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Heidelbergs besten Kaffee?

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Heidelbergs besten Kaffee?

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

Fahrrad von Werner R. gefunden: Polizei sucht mit Hochdruck nach Vermissten!

Fahrrad von Werner R. gefunden: Polizei sucht mit Hochdruck nach Vermissten!

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Mannheims besten Kaffee?

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Mannheims besten Kaffee?

Unfall auf A5: Beifahrer (21) wird schwer am Rücken verletzt!

Unfall auf A5: Beifahrer (21) wird schwer am Rücken verletzt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.