Stimm für Deine Stadt

‚Best Christmas City‘: Heidelberg nur Platz 6!

+
Heidelberg landet bei dem Weihnachtsvoting aktuell nur auf Platz sechs – berechtigt?

Heidelberg - Zauberhafte Beleuchtung, nette Leute, gute Stimmung. Heidelberg hat gerade im Winter so einiges zu bieten. Bei einem Weihnachtsvoting kommt die Stadt aber gar nicht so gut weg:

Knapp an der Top 5 vorbei – das ist zumindest der aktuelle Stand für Heidelberg im

Wettbewerb ‚Best Christmas City‘

.Bei dem Voting kann jeder seine liebste ‚Weihnachtsstadt‘ angeben und dafür abstimmen.

Impressionen vom Heidelberger Weihnachtsmarkt

Impressionen von der Schlossweihnacht

Überraschend: Lediglich rund 800 Stimmen konnte Heidelberg mit dem großen Weihnachtsmarkt in der Altstadt, dem schmucken Markt am Schloss und der festlichen Weihnachtsdeko für sich gewinnen. Die aktuell fünftplatzierte Stadt Traben-Trarbach glänzt dagegen bereits mit mehr als 1.2000 Stimmen! Auf den Plätzen zwei, drei und vier liegen aktuell Bocholt, Goslar und Karlsruhe. Aktuell auf Platz eins: Annaberg-Buchholz mit mehr als 4.000 Stimmen. 

Abgestimmt werden darf übrigens noch bis zum 5. Januar 2016. Heidelberger, ran an die Tasten!

Hier noch ein paar Alternativ-Vorschläge:

>>> Die schönsten Weihnachtsmärkte der Metropolregion!

mk

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Hoffe sucht den Super-Trainer! Wer wird der Nagelsmann-Nachfolger?

Hoffe sucht den Super-Trainer! Wer wird der Nagelsmann-Nachfolger?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.