Am Sonntag ab 10 Uhr

Sperrungen und Umleitungen beim Rollstuhlmarathon

+
Rund 500 Teilnehmer kommen am Sonntag zum Rollstuhlmarathon nach Heidelberg (Archivfoto).

Heidelberg – Am Sonntag, beim internationalen Rollstuhlmarathon, gehören die Straßen den Rolli-Fahrern! Autofahrer sollten sich streckenweise auf Sperrungen und Verkehrsbehinderungen einstellen:

Insgesamt erwarten die Veranstalter rund 500 Teilnehmer bei dem Mega-Sport-Event. In Heidelberg werden dafür einige Straßen gesperrt und Umleitungen eingerichtet.

Die Strecke

Startpunkt ist die Uferstraße im Stadtteil Neuenheim unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke. Über die Uferstraße geht es durch die Jahnstraße – Ernst-Walz-Brücke – Vangerowstraße – Iqbalufer auf die B37 entlang des Neckars bis Neckargemünd. 

In Neckargemünd führt die Route über die Friedensbrücke auf die nördliche Neckseite und dann zurück in Richtung Heidelberg auf der L534 – Ziegelhausen bis zur Ernst-Walz-Brücke. Die Rollstuhl-Fahrer und die Inline-Skater gehen dann auf die zweite Schleife.

Verkehrssperrungen und Umleitungen 

Die Uferstraße zwischen Jahnstraße und Neuenheimer Landstraße ist im Start-/Zielbereich von 8 bis 17 Uhr voll gesperrt. Ab 10 Uhr wird der Verkehr von Heidelberg in Richtung Neckargemünd über die B37 abgewickelt, der Verkehr aus Neckargemünd nach Heidelberg über die L534 auf die Theodor-Heuss-Brücke umgeleitet. 

Auf der Strecke werden während der Veranstaltung zahlreiche Ampelanlagen abgeschaltet, der Verkehr wird durch die Polizei und eingesetzte Ordner geregelt.

Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich um 16 Uhr.

pol/sag

Mehr zum Thema

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Kommentare