1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Welche Straßenbahn-Strecke soll ins PHV führen?

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Heidelberg - Auf welcher Strecke könnte eine Straßenbahn ins PHV fahren? Das prüfen Stadt und RNV seit vielen Jahren. Förderfähig ist bislang keine der Varianten:

Seit 2018 wird in Heidelberg eine Straßenbahntrasse in den neuen Stadtteil Patrick-Henry-Village (PHV) gesucht. Am Mittwoch (30. März) sind die potenziellen Streckenvarianten Thema im Mobilitätsausschuss (17 Uhr). Eine förderfähige Route ist bislang nicht darunter:

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl158.741 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche108,8 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Welche Straßenbahn-Strecke soll ins PHV führen?

Die sechs möglichen Strecken ins PHV waren anhand einer Nutzen-Kosten-Voruntersuchung geprüft worden. Die „Standardisierte Bewertung“ soll Rückschlüsse geben, ob für eine Route Fördermittel von Land und Bund möglich sind. Dafür müsste die Trasse einen Nutzen-Kosten-Quotienten (NKQ) von 1,0 erreichen.

Rechnerisch liegen alle Varianten unter dem Wert von 1. Drei Trassen haben aber zumindest einen NKQ von über 0,5 und könnten „unter bestimmten Bedingungen eine Förderung von Maßnahmen vorsehen, die den NKQ von 1,0 nicht erreichen“, heißt es in der Beschlussvorlage für die Sitzung.

Drei mögliche Streckenvarianten für eine Straßenbahn ins PHV in Heidelberg.
Drei mögliche Streckenvarianten für eine Straßenbahn ins PHV. © Präsentation PTV Group

Drei Straßenbahn-Trassen ins PHV

Nach einer Studie des Karlsruher Planungsbüros „PTV“ sollen drei Trassen weiter verfolgt werden: Die Varianten 1.4, 3B und 3K. Alle drei Varianten starten im Norden von PHV und führen auf unterschiedlichen Routen nach Handschuhsheim. Die Variante 1.4 sieht eine Strecke über den Pfaffengrund und den S-Bahnhof Wieblingen-Pfaffengrund ins Neuenheimer Feld und von da weiter über die Berliner Straße in Richtung Handschuhsheim vor.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Strecken 3B und 3K starten auch jedenfalls im Norden von PHV in Richtung Pfaffengrund, führen dann jeweils über Baumschulenweg und Speyerer Straße. Von dort trennen sich die Varianten: entweder über Bahnstadt und Czernybrücke zum Bismarckplatz und von dort durchs Neuenheimer Feld (3B), oder durch die Weststadt (Kaiserstraße, Kurfürstenanlage) zum Bismarckplatz und dann weiter nach Norden.

Verlängerung nach Schwetzingen vom Tisch?

Eine Verlängerung der Straßenbahntrasse über das PHV hinaus bis nach Schwetzingen, verbessert die Fördermöglichkeiten derweil wohl nicht. Der verkehrliche Nutzen steigt zwar, dafür wirken sich Betriebs-, Unterhalts- und Investitionskosten deutlich negativ auf den NKQ aus. (rmx)

Auch interessant

Kommentare