Aufwändige Reparatur des Kirchturms St. Michael

„Aktion Nistkasten“ schafft Brutplätze in Kirchturm!

+
Turmfalken-Küken (Symbolbild)

Heidelberg-Südstadt – Ehrenamtliche Heidelberger retten in der Südstadt die Brutplätze von Turmfalken und Schleiereulen. Wie sie das geschafft haben:

Heidelberger Bürgerinnen und Bürger sorgen mit ihrem unermüdlichen Engagement und vielen Spenden für die Reparatur schadhafter Nistkästen im Kirchturm von St. Michael in der Kirchgartenstraße 35. Unter anderem stellt Zimmermann Alexander Kamm zusammen mit der Gerüstbaufirma Reinhardt ein Gerüst für das Turminnere.

Mission erfolgreich abgeschlossen: Ein Großteil der Beteiligten der „Aktion Nistkasten“ trafen sich zum Pressetermin am Dienstag, 21. Februar 2017, am Kirchturm der St. Michaels-Kirche in Heidelberg-Südstadt.

Vogelexperten können so den maroden Nistkastenboden reparieren und neue Nistkästen anbringen.

Durch den Naturschutzbund Heidelberg (NABU) kann der Bau eines neuen Nistkastens und zwei neue Nistkästen für Mauersegler finanziert werden. Dank einer Spende von der „Klaus Tschira Stiftung“ wird zudem ein Nistkasten für die Schleiereule angeschafft.

Naturschutzwart Hans-Martin Gang freut sich über die große Hilfsbereitschaft: 

„Hier kam bürgerschaftliches Engagement von Idealisten zusammen. Eine aufmerksame Bürgerin, die nicht länger dulden will, dass kaum geschlüpfte Turmfalken und Eulen jämmerlich in einem dunklen Turm verhungern, findet verständnisvolle Kirchenverantwortliche, den Stadtteilverein und großherzige Handwerker, die Gerüst, Zeit und Arbeitskraft zur Verfügung stellten.“

Hintergrund

Der Turm von St. Michael ist im Jahr 1963 fertiggestellt worden.
Im Inneren des „Campanile“ wurde ein Nistkasten für Turmfalken eingerichtet. Es gibt zwar eine Treppe im Kirchturm, bis nach Oben fehlten allerdings zehn Stufen.

Da mangels dieser Treppenstufen der, im Laufe der Jahre kaputt gegangene, Nistkasten nicht mehr zu erreichen war, hat sich der hölzerne Boden gespalten.
Viele Faltenküken sind daraufhin ins Turminnere abgestürzt und gestorben.


Amt für Öffentlichkeitsarbeit/ eep

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.