In Heidelberg

Konversion Südstadt – Abriss und Sanierung auf Sickingenplatz in vollem Gang!

+
Vom Schnee bedeckt: Trotz der kalten Jahreszeit schreiten die Abriss- und Sanierungsarbeiten am Sickingenplatz voran.

Heidelberg-Südstadt - Bereits seit März 2018 liegen die Siegerentwürfe für die Neubebauung von MTV West und dem Sickingenplatz vor. Vor dem Neubau ist nach dem Abriss. Und der ist gerade in vollem Gange. 

Wer zurzeit die Römerstraße passiert, dem werden die zunehmenden Baumaßnahmen zu beiden Seiten kaum entgangen sein. Wer in die Sickingenstraße Richtung Kirchheim einbiegt, wird feststellen, dass sich mittlerweile auch auf dem Sickingenplatz so Einiges tut.  

Bereits vor knapp einem Jahr, genauer am 28. März 2018, erhält das Tübinger Architekturbüro ‚Hähnig – Gemmecke Freie Architekten BDA‘ den Zuschlag für den Entwurf der zukünftigen Bebauung vom Sickingenplatz. Dieser sieht den Abriss der Bestandsgebäude sowie den Neubau von rund 250 neuen Wohneinheiten vor. Der Prozess ist in vollem Gange. Aktuell stehen die Abrissarbeiten im Fokus. 

Bald verschwunden: Insgesamt fünf bestehende Gebäude werden dem Erdboden gleichgemacht. 

Insgesamt werden fünf Gebäude dem Erdboden gleichgemacht, wobei der ehemalige Kindergarten der US-Amerikaner bereits zurückgebaut wurde. Zudem findet noch bis Mitte Januar eine Schadstoffsanierung statt. 

Konversion Südstadt – Bilder von Abriss und der Sanierung am Sickingenplatz!

Erst im Anschluss wird mit dem Rückbau der vier ehemaligen Wohngebäude begonnen. Nach aktuellem Stand sind die Abbrucharbeiten der Gebäude bis Ende Mai abgeschlossen. Wann es zur konkreten Umsetzung der Entwürfe für die zukünftige Südstadt kommt, steht aktuell noch nicht fest. Klar ist jedoch schon jetzt, dass in wenigen Monaten die Arbeiten des „Anderen Parks“ beginnen, in Zuge deren die Zäune entlang der Römerstraße zu großen teilen verschwinden.   

chh

Kommentare