Kein Erfolg bei Ermittlungen

‚Tomaten-Attacke‘ auf Merkel: Polizei sucht weiter nach Täter 

+

Heidelberg - Auch zwei Monate nach den Tomatenwürfen auf Kanzlerin Merkel, gibt es noch immer keinen Hinweis auf den Täter. Doch die Polizei ermittelt weiter.

Nach den Tomatenwürfen auf Kanzlerin Angela Merkel sucht die Polizei immer noch nach den Tätern. Trotz Zeugenbefragungen und Auswerten der Video-Aufzeichnungen gibt es bisher keinen Hinweis auf den Gemüsewerfer.

„Das Verfahren wird aber weiter geführt“, sagt ein Sprecher der Polizei in Mannheim zwei Monate nach dem Vorfall. 

Der oder die Täter haben bei einem Wahlkampfauftritt auf dem Universitätsplatz am 5. September zwei Tomaten auf Merkel geworfen. Dabei wird die Kanzlerin an der linken Hüfte von einigen wenigen Spritzern getroffen. Auch eine Moderatorin bekommt etwas ab. 

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Der Zwischenfall ereignet sich zum Ende der Veranstaltung. Ihre Rede hat die CDU-Vorsitzende zu dem Zeitpunkt bereits beendet. Den Auftritt haben den Veranstaltern zufolge rund 3.000 Menschen verfolgt.

OB Würzner reagiert nach dem Gemüseangriff auf HEIDELBERG24-Nachfrage empört: „Demokraten arbeiten mit Argumenten, nicht mit Gemüse. Es ist ein Unding, einen Redner zu bewerfen.“

„Zahlreiche Videos, auch aus dem Internet, wurden ausgewertet, aber ermittelt worden konnte bisher niemand“, sagt die Polizei. Zwar hätten sich aus einigen Zeugenaussagen Hinweise ergeben, und die Behörden seien diesen Hinweisen nachgegangen. Ein konkreter Verdacht habe sich aber nicht ergeben. 

Die Polizei werde den Fall in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft in Heidelberg weiterverfolgen, heißt es weiter.

jab/dpa 

Mehr zum Thema

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Durch den grünen Norden und Konversionsflächen: Der FRANKLIN Meilenlauf 

Durch den grünen Norden und Konversionsflächen: Der FRANKLIN Meilenlauf 

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Kommentare